Home
Kontakt
Mannschaften
News A/B-Junioren
News C-Junioren
News D-Junioren
News E1/E2/E3-Jun.
News F-J/Knirpse/Bam
Eigene Turniere
Impress./Datenschutz


C-Junioren:

 

Die neue Runde startet am 17.03.2018

auf einen blick - link zur staffelübersicht:

 

 

 

Turnier in Uhingen Rückblick:

 

Bericht: Download 

 

 

Rundenrückblick

 

Bericht: Download 

 

 

Rückblick 8. Pflichtspiel SGM Notzingen-Schlierbach

 

Spielbericht: Download

 


Rückblick 7. Pflichtspiel SC Altbach

 

Spielbericht: Download

 

 

Rückblick 6. Pflichtspiel TV Neidlingen

 

Spielbericht: Download 

 

Rückblick 5. Pflichtspiel TV Nellingen

 

Spielbericht: Download 

 

Rückblick 4.Pflichtspiel Notzingen/Schlierbach:

 

Spielbericht: Download

 

Rückblick 3. Pflichtspiel Altbach:

 

Spielbericht: Download  

 

Rückblick 2.Pflichtspiel TV Neidlingen:

 

Spielbericht: Download 

 

Rückblick 1. Pflichtspiel TV Nellingen II:

 

Spielbericht: Download

 

 

Rückblick Hallenturnier in Wäldenbronn:

 

Hallenturnier in Wäldenbronn Download 

 

 

Rückblick Hallenturnier in Notzingen: 

 

C-Junioren Turnier in Notzingen Download

 

 

Rückblick Hallenkreismeisterschaft Zwischenrunde und Endrunde

 

Hier Klicken: Download

 

 

Rückblick Hallenkreismeisterschaft Vorrunde

 

 

Am letzten Samstag, 10.12.2017, traten wir in Eislingen zur Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft (Sparkassen-JuniorCup) an. Diese Vorrunde war nichts für schwache Nerven. In dem weitgehend ausgeglichenen Teilnehmerfeld wurden erst mit den letzten Spielen des Turniers die 3 Mannschaften für die Zwischenrunde ermittelt. Unsere C-Junioren der SGM Albershausen/Sparwiesen haben sich für diese, am Sa. 13.01.2018 in Böhmenkirch, qualifiziert!

 

Die 5 Spiele im Einzelnen: 

 

SGM Jebenhausen / Bezgenriet – SGM A/S   0:0 

Trotz klarer Überlegenheit und unzähliger Chancen wollte uns einfach kein Tor gelingen. 

 

SGM A/S – KSG Eislingen   1:1 

Durch einen Fehler im Aufbauspiel lagen wir nach 3 Minuten mit 0:1 hinten. Jason konnte dann glücklicherweise den Ausgleichtreffer erzielen (9.) und 10 Sekunden vor Abpfiff hatte Dominik den Siegtreffer auf dem Fuß, doch sein Schuss ging an den Pfosten. Wir hatten bei dieser Partie mehr vom Spiel, doch wieder war unsere Torausbeute miserabel.

 

1. FC Eislingen IV – SGM A/S   0:0 

Bei diesem ausgeglichenen Spiel gab es auf beiden Seiten Chancen, aber keine war wirklich zwingen, so dass dieses Spiel gerecht mit einem torlosen Unentschieden endete. 

 

SGM Wäschenbeuren/Birenbach/Adelberg – SGM A/S   1:2 

Langsam wurde es Zeit, dass wir mal ein Spiel gewinnen, denn das erklärte Ziel war, dass wir in die Zwischenrunde einziehen wollten. Bereits in der ersten Minute hatten wir 2 dicke Chancen, aber der Ball wollte einfach nicht über die Linie. Doch mit 2 langen Bällen von hinten raus auf Dominik konnte dieser 2 Treffer markieren (5. / 6.). Den Anschlusstreffer zum 1:2 kurz vor Ende der Partie konnten wir verschmerzen, 3 Punkte waren eingefahren. 

 

SGM A/S - FTSV Kuchen 2   2:0 

Bereits vor der Partie stand fest, dass wir eine Runde weiter sind. Trotzdem wollten wir dieses Spiel gewinnen, was uns auch mit 2 Treffern von Dominik (2. / 8.) gelang.

  

Die Abschlusstabelle: 

 

 

 Für die C-Junioren spielten: 

Maximilian Goschy - Tom Döhlemann, Michael Hagenlocher, Paul Jebavy, Jason Tom Jelitte (1 Tor), Noah Kälberer, Mahmoud Mohamed, Yannic Nitschko, Dominik Regele (4 Tore)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abschlussbericht der Qualistaffel

 

Am letzten Samstag, den 28.11.17, hatten wir spielfrei.
Die Qualifikationsrunde für die Leistungsstaffel ist nun zu Ende, leider sind wir über einen 6. Platz nicht hinausgekommen. Die Gründe hierfür sind vielfältig und brauchen hier nicht aufgezählt zu werden. Immerhin haben wir den Tabellenführer besiegt und ihm 3 Punkte abgenommen.
Nachfolgend die Abschlusstabelle:

 


Die Steigerung in den letzten Spielen lässt aber auf eine gute Rückrunde in der Kreisstaffel hoffen.

 

 

 

Rückblick: 6. Punktspiel in der Quali Staffel am 21.10.2017

 

FTSV Kuchen - SGM A/S    1:2 (1:1)

 

Unser letztes Punktspiel in der Qualifikationsstaffel war gegen den FTSV Kuchen. Von Anfang an gab es ein munteres Spiel mit leichtem Übergewicht für die Heimmannschaft. Bereits in der 3. Minute konnte unser Verteidiger Felix in aller letztes Sekunden den Ball noch klären, sonst wären wir wieder einmal in Rückstand geraten. Aber dieses Mal war es anders, wir gingen in der 11. Minute in Führung. Unser Stürmer Dominik ging früh den ballführenden Spieler aus Kuchen an, der dadurch den Ball nicht unter Kontrolle bekam und ihn Yannic vor die Füße spielte. Yannic fackelte nicht lang und schoss die Kugel aus rund 20m Entfernung über den herausstürmenden Torspieler ins Tor. Kuchen wollte das natürlich nicht auf sich sitzen lassen und erhöhte den Druck. In der 14. Minute war unser Torspieler bereits überwunden, doch wir konnten den Ball gerade noch von der Linie kratzen. 4 Minuten später war es dann aber soweit, Kuchen glich zum 1:1 aus. In der 24. Minute knallte dann der Ball an unseren Pfosten. Einen direkt geschossenen Freistoß konnte Maxi problemlos halten und in der 30. Minute musste er sich gaaanz lang machen um den Ball noch abzuwehren. So ging es mit einem glücklichen 1:1 in die Halbzeitpause. 

Nach der Pause hatten wir mehr vom Spiel. In der 47. Minute trat unser Freistoßspezialist Mahmoud an, seinen direkten Schuss konnte der Torspieler nicht festhalten und im Gewühl konnte Noah den Ball über die Linie drücken, 1:2 für uns. Einen weiteren Freistoß in der 56. Minute hätte beinahe Lucas, unser kleinster Spieler, mit einem Kopfball im Tor untergebracht. Nur kurze Zeit später tankte sich Dominik auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch, aber seine Flanke verpassten knapp unsere Abnehmer. Kuchen kam auch noch zu der einen oder anderen Chance, aber was Zählbares kam nicht dabei raus und der Sieg ging an uns. 

Im letzten Spiel haben wir durch eine starke Mannschaftsleistung gesiegt, jeder kämpfte für jeden und die Spieler gingen an ihre körperlichen Grenzen. Vor allem die gesamte Abwehrleistung ist herauszuheben, vom Sturm über das Mittelfeld bis hin zur Abwehrreihe und Torspieler haben alle alles gegeben um den Sieg festzuhalten.

 

Das „Siegerspezi“ in der Kabine hatte besonders gut geschmeckt J 

 

Für die C-Junioren spielten:

 

Maximilian Goschy - Tom Döhlemann, Mika Fleischmann, Felix Goschy, Michael Hagenlocher, Marvin Hamann, Thilo Hiebl, Paul Jebavy, Noah Kälberer (1 Tor), Mahmoud Mohamed, Yannic Nitschko (1 Tor), Dominik Regele, Niclas Reinstadler, Lucas Reisdorf

 

 

Rückblick: 5. Punktspiel in der Quali Staffel am 18.10.2017

 

SC Geislingen - SGM A/S     3:0 (2:0)

 

Auf Grund von vielen Ausfällen waren wir nur mit einem Auswechselspieler beim SC Geislingen angetreten. Der SC setzte uns gleich mächtig unter Druck und war schon in der ersten Spielminute erfolgreich. Der schnelle Rechtsaußen war nicht aufzuhalten und erzielte das 1:0. Thilo versuchte sich in der 10. Minute mit einem Weitschuss, den der Torspieler gerade noch zur Ecke abwehren konnte. Der Eckball brachte nichts ein, aber der Konter des SC lief wieder über den schnellen Rechtsaußen der zum 2:0 erhöhte. Aber unsere C-Junioren gaben nicht auf, ein Freistoß von Mahmoud traf die Latte und kurze Zeit später erzielte er zwar ein Tor, welches aber wegen Abseits nicht gegeben wurde. Wir kamen noch zu weiteren Chancen, ein Schuss von Dominik ging knapp am Tor vorbei und kurz vor Ende der ersten Halbzeit hätte Dome fast den Torspieler getunnelt.

 

Nach 5 Minuten in der zweiten Halbzeit erhöhte der SC auf 3:0, eine Flanke Richtung Elfmeterpunkt wurde von dort unhaltbar in unser Tor geschossen. Wenige Minuten später konnte Lucas und Maxi gerade noch mit vereinter Kraft einen Geislinger Spieler vom Ball trennen. In der 48. Spielminute stoppte unser Torspieler Maxi den Geislinger Angreifer mit einem Foul im 16er. Maxi hatte beim darauf folgenden Elfmeter die richtige Ecke geahnt und den Ball toll gehalten, doch leider musste der Elfer wiederholt werden, weil ein paar Spieler zu früh in den Strafraum gelaufen waren. Bei der Wiederholung des Strafstoßes traf der Geislinger Spieler zum Glück nur den Pfosten. Kurz vor Spielende rettete uns die Latte vor einem weiteren Gegentreffer, so dass es beim Stand von 3:0 blieb.

 

Obwohl wir verloren haben, muss man sagen, dass die Einstellung gestimmt hatte, die Jungs haben nicht aufgegeben und immer weiter gekämpft.

 

Für die C-Junioren spielten: 

Maximilian Goschy - Mika Fleischmann, Felix Goschy, Michael Hagenlocher, Marvin Hamann, Thilo Hiebl, Paul Jebavy, Noah Kälberer, Mahmoud Mohamed, Dominik Regele, Niclas Reinstadler, Lucas Reisdorf 

  

 

Rückblick: 4. Punktspiel in der Quali Staffel am 14.10.2017

 

SGM A/S - SGM Deggingen im Täle I     0:2 (0:2) 

 

Bei einem sonnigen Spätsommertag trafen wir im 4. Spiel der Qualifikationsrunde auf die erste Mannschaft der SGM Deggingen im Täle. Wir starteten vielversprechend, bereits in der 2. Spielminute konnte sich Dominik den Ball kurz hinter der Mittellinie schnappen und lief mit Tempo auf der linken Seite Richtung Grundlinie und lies dabei ein paar gegnerische Spieler hinter sich. Sein Pass in den 5m Raum verfehlten leider 2 unsere Spieler knapp. Nur 3 Minuten später machten es die Degginger ähnlich, aber leider besser. Ebenfalls auf der linken Seite sprintete ein Spieler mit dem Ball Richtung unserem Tor, aber dieser verwandelte zum 0:1. In der 12. Minute fast die gleiche Situation, die Degginger führten den Einwurf schnell aus und wiederum konnte ein Spieler, mehr oder weniger ungehindert, auf unser Tor zulaufen und den Ball zum 0:2 einnetzen. In der Folge ging es dann hin und her, allerdings ohne nennenswerte Szenen. Erst in der 50. Minute hatten wir die nächste Torchance. Die von Dominik getretene Ecke wurde vom Degginger Abwehrspieler in die Mitte geklärt und Thilo fasst sich ein Herz und zog aus rund 25m ab, doch der Ball ging knapp am Tor vorbei. Auch die nächste Ecke brachte nochmal Gefahr in den Degginger Strafraum, aber es klappte einfach nicht mit dem Anschlusstreffer. Ebenso wenig wie die 2 Freistöße, getreten von Mahmoud und Noah, fanden den Weg nicht ins gegnerische Tor. Die Degginger kamen auch zu weiteren hochkarätigen Chancen. In der 57. Min. konnte unser Torspieler Maxi gerade noch den Ball mit den Fingerspitzen am Posten vorbei lenken und in der 60., 61. und 68 zeigte Maxi nochmal seine Qualitäten und rettete uns vor einer höheren Niederlage. 

 

Für die C-Junioren spielten: 

Maximilian Goschy - Tom Döhlemann, Felix Goschy, Michael Hagenlocher, Marvin Hamann, Thilo Hiebl, Paul Jebavy, Jason Tom Jelitte, Noah Kälberer, Mahmoud Mohamed, Yannic Nitschko, Tom Pommerer, Dominik Regele, Lucas Reisdorf

 

 

Rückblick: 3. Punktspiel in der Quali Staffel am 07.10.2017

 

TSG Salach - SGM A/S     4:0 (3:0)

 

Wie schon die Woche zuvor, wurden wir von Anfang an unter Druck gesetzt und kamen nur schwer aus unserer Hälfte heraus. Das mag unter anderen daran gelegen haben, dass zwei unserer Spielantreiber in dieser Partie nicht dabei waren und wir wieder in einer anderen Startbesetzung auflaufen mussten.

 

Eine 5 Minuten Zeitstrafe gegen uns in der 9. Spielminute brach uns früh das Genick. Durch das Überzahlspiel kam Salach in der 12. Minute zu einem Eckball, den wir nicht entscheidend entschärfen konnten, so dass ein Salacher Spieler aus rund 13m den Ball in unser Tor zum 1:0 versenkte. Nur 2 Minuten später riskierte unser Torspieler Maxi Kopf und Kragen um den alleine auf ihn zustürmenden Spieler zu stoppen, allerding auf Kosten eines Fouls. Der darauf folgende Strafstoß wurde erfolgreich zum 2:0 verwandelt. Obwohl wir nun wieder vollzählig waren, konnte Salach immer wieder gefährlich vor unser Tor kommen. Mit einem platzierter Schuss in der 20. Minute erhöhte Salach auf 3:0. Wir konnten zwar ein paar Angriffe starten, eine zwingende Chance zum Anschlusstreffer war aber nicht dabei. Eine Parade von Maxi bewahrte uns in der Schlussminute der ersten Halbzeit vor einem weiteren Gegentreffer. 

Die entsprechende Halbzeitansprache zeigte bei unseren C-Junioren Wirkung! Mit neuem Schwung ging es in die 2 Spielhälfte. In der 36., 38., 41., 45. und 59. Minute hatten wir durch Dominik, Mahmoud und Lucas gute Chancen zum Anschlusstreffer, leider sprang nichts Zählbares dabei heraus. Durch einen schnell gespielten Konter erhöhte Salach in der 65. Minute zum 4:0 Endstand.

 

Fazit: Dieses Spiel wurde klar in der ersten Halbzeit verloren, auf die Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit kann man aufbauen. 

 

Für die C-Junioren spielten: 

Maximilian Goschy - Tom Döhlemann, Mika Fleischmann, Felix Goschy, Michael Hagenlocher, Paul Jebavy, Jason Tom Jelitte, Noah Kälberer, Mahmoud Mohamed, Yannic Nitschko, Tom Pommerer, Dominik Regele, Niclas Reinstadler, Lucas Reisdorf 

 

 

Rückblick: 2. Punktspiel in der Quali Staffel am 30.09.2017


 

SGM A/S - 1. Göppinger SV II    1:4 (0:1)

 

 

Göppingen setzte uns ab der ersten Minute mächtig unter Druck. Das frühe Pressing sorgte dafür, dass wir kaum aus unserer Hälfte heraus kamen und nicht unser gewohntes Spiel aufziehen konnten. Unsere Junioren spielten nervös und völlig verunsichert, das war man von den letzten beiden Spielen so nicht gewohnt. Göppingen kam früh zu ein paar ungefährlichen Abschlüssen auf unser Tor, wir aber brauchten bis zur 17. Minute, um ein „Schüsschen“ auf den Göppinger Kasten abzugeben. In der 23. Minute fiel dann das 0:1, nachdem der Eckball beim Abwehrversuch unglücklich ins eigene Tor geköpft wurde. 

In der 48. Minute erhöhte Göppingen auf 0:2 und nur drei Minuten später mit einem Kopfball auf 0:3, weil der Göppinger Spieler nicht angegriffen wurde und dieser ungehindert eine schöne Flanke in den Strafraum schlagen konnte. Mit einem unserer wenigen Entlastungsangriffe konnte Mahmoud mit einem tollen Alleingang den 1:3 Anschlusstreffer in der 52. Minute erzielen. Es keimte nun ein bisschen Hoffnung auf, dass wir das Spiel doch noch drehen könnten. Doch den nächsten Rückschlag erhielten wir in der 65. Minute, als der Ball zum 1:4 in unserem Tor landete. Die Latte verhinderte in der Schlussminute, dass wir noch ein weiteres Gegentor bekamen.  

Bei diesem Spiel zeigten wir die bisher schlechteste Mannschaftsleistung, es gab Schwachstellen auf allen Positionen. Das Abwehrverhalten war nicht konsequent, man war meist zu weit weg vom Gegner, es wurde mit zu wenig Körpereinsatz gespielt, es sah so aus, als hätte man Angst vor dem Ball und Gegner. Das Angriffsverhalten war geprägt von vielen Fehlpässen, zu wenig Laufbereitschaft und das Verschieben der Reihen war ebenfalls mangelhaft. 

Zur Ehrenrettung muss man sagen, das 3 unsere Stammspieler verletzungsbedient nicht dabei waren.

Diese hätten vielleicht das Spiel beruhigen und die nötigen Impulse nach vorne geben können. 

Kopf hoch Jungs, aus Fehlern lernt man und im nächsten Spiel werdet Ihr es besser machen. 

 

Für die C-Junioren spielten:

 

Maximilian Goschy - Luca Kässer, Noah Kälberer, Mahmoud Mohamed, Felix Goschy - Yannic Nitschko, Thilo Hiebl, Paul Jebavy (63. Niclas Reinstadler) - Mika Fleischmann, Tom Pommerer (35. Marvin Hamann, 39. Tom Döhlemann), Lucas Reisdorf

 

 

 

Rückblick: 1. Punktspiel in der Quali Staffel am 16.09.2017 

 

SGM A/S - SGM Donzdorf/Reichenbach II   6:0 (3:0) 

 

Die anfänglichen Spielminuten, in unserem ersten Punktspiel der neuen Saison, waren ohne große Höhepunkte, aber das sollte sich bald ändern. In der 14. Minute spielte Donzdorf einen schnellen Konter, unser Torspieler war schon überwunden, doch unser Innenverteidiger Mahmoud konnte in höchster Not die Situation gerade noch klären. Nur 2 Minuten später hatte unser Gegner die nächste große Chance, doch der Spieler traf nur das Außennetz. Diese 2 brenzligen Situationen waren für unsere Junioren der Weckruf. In der 19. Minute wurde Tom P. durch einen schönen Pass von Yannic bedient, der wiederum die Nerven vor dem Tor behielt und das 1:0 für uns erzielte. In der 30. Minute bekam Lucas den Ball zugespielt, umspielte geschickt seine Gegner, und netzte zum 2.0 ein. Nur 4 Minuten später brachten die Donzdorfer unseren Eckball nicht aus ihrem 5 Meter Raum und Felix spitzelte in dem Wirrwarr den Ball ins Tor, somit stand es zur Pause 3:0 für uns.

 

Nach dem Anpfiff zur 2. Halbzeit ging es munter weiter. In der 41. Minute schoss Mika den Ball an die Latte des Donzdorfers Gehäuse. Eine Minute später bekamen wir einen Freistoß und unser Kapitän Thilo erzielte mit dem direkt verwandelten Freistoß aus rund 20m das 4:0. In der 50. Spielminute wurde Mika knapp innerhalb des Strafraumes von den Beinen geholt, so dass wir einen Elfmeter zugesprochen bekamen. Mahmoud übernahm die Verantwortung und verwandelte sicher zum 5:0.

Da der gegnerische Torspieler in der 58. Minute einen gezielten Rückpass seines Mitspielers mit der Hand aufnahm, bekamen wir rund 15m vom Donzdorfer Tor entfernt einen indirekten Freistoß,

den Noah durch die Mauer hindurch unhaltbar zum 6:0 verwandelte. Unser Gegner wollte mit einem Weitschuss zwar den Ehrentreffer erzielen, doch unser Torspieler Maxi machte sich in der 59. Minute ganz lang und konnte mit dieser Glanzparade den Anschlusstreffer verhindern. Mika hätte in der 62. und 69. Minute das Ergebnis noch erhöhen können, doch seine Abschlüssen gingen jeweils knapp am Donzdorfer Tor vorbei. Durch eine verunglückte Abwehraktion hätten Donzdorf fast noch ein Eigentor gemacht, doch der eigene Torspieler war auf der Hut.

 

Fazit: Unsere Junioren zeigten ein gutes Kombinationsspiel mit viel Einsatz. Wenn mal nichts nach vorne ging, packte man nicht die Brechstange aus, sondern das Spiel wurde erneut von hinten aufgebaut und kontrolliert. 6 Tore durch 6 unterschiedliche Torschützen, Respekt kann ich da nur sagen! Alle Spieler (und Trainer!) haben ihren Teil dazu beigetragen, auch wenn sie in diesem Spielbericht nicht namentlich erwähnt wurden. Der Sieg war, auch in dieser Höhe, verdient.

 

 

 

Für die C-Junioren spielten:

 

Maximilian Goschy - Michael Hagenlocher, Noah Kälberer (1 Tor), Mahmoud Mohamed (1 Tor), Felix Goschy (1 Tor) - Yannic Nitschko, Thilo Hiebl (1 Tor), Paul Jebavy - Dominik Regele (22. Mika Fleischmann), Tom Pommerer (1 Tor), Lucas Reisdorf (1 Tor) (53. Tom Döhlemann)

 

 

Rückblick Freundschaftsspiel vom 09.09.2017 

 

FV Vorwärts Faurndau – SGM Albershausen/Sparwiesen 1:4 (0:2) 

 

Um uns für die neue Saison vorzubereiten, trugen wir am vergangenen Samstag gegen den FV Vorwärts Faurndau ein Freundschaftsspiel aus.

 

Die erste Halbzeit gehörte klar uns. Die im Sommertraining einstudierten Abläufe hatten recht gut funktioniert und schon nach 4 Minuten stand es 0:1 für uns. Unser Eckball wurde durch den kleinsten Spieler auf dem Platz, Lucas Reisdorf, per Kopfball im gegnerischen Tor versenkt! In der 22. Minute wurde ein schöner Pass in die Spitze gespielt und Tom Pommerer konnte den Ball am Torhüter vorbei spitzeln, 0:2 für uns. Wir hatten noch viele weitere Torchancen, doch die Abschlüsse waren zu unkonzentriert, da muss noch dran gearbeitet werden.

 

Faurndau kam in der ersten Halbzeit nicht ins Spiel, die wenigen Angriffsversuche bleiben in unserer Abwehrkette hängen oder wurden von unserem Torspieler entschärft.

 

Doch wie so oft im Fußball sah die zweite Halbzeit anders aus. Unser Spielfluss war dahin, das gute Kombinationsspiel aus der ersten Hälfte war nicht mehr zu sehen und Faurndau kam immer besser in die Partie. Ein Abstimmungsfehler beim gegnerischen Eckball sorgte dafür, das Faurndau in der 46. Minute auf 1:2 verkürzen konnte. Der Ausgleich lag in der Luft, doch unsere Spieler gaben alles um den Sieg nach Hause zu bringen. Ein unnötiges Foul der Faurndauer an deren Strafraumecke sorgt dann dafür, dass wir einen Elfmeter zugesprochen bekamen, den Thilo Hiebl in der 70. Minute sicher zum 1:3 verwandelte. In der Nachspielzeit spielten wir dann einen sehr guten und schnellen Konter über wenige Stationen, den letzten Pass konnte wiederum Lucas Reisdorf in der 72. Minute zum Endstand von 1:4 im Tor unterbringen.

 

 

 

Für die C-Junioren spielten:

 

Maximilian Goschy - Michael Hagenlocher, Noah Kälberer (51. Jason Tom Jelitte), Luca Kässer, Felix Goschy (36. Mika Fleischmann) - Yannic Nitschko, Thilo Hiebl (1 Tor), Paul Jebavy - Dominik Regele (28. Mahmoud Mohamed), Tom Pommerer (1 Tor), Lucas Reisdorf (2 Tore)

 

 

 

3. Platz beim SV Lebherz-Cup

 

(TR) Am vergangenen Sonntag spielten wir beim Vorbereitungsturnier des SV Göppingen, dem 4. SV Lebherz-Cup, mit unserer neu formierten C-Jugend, die zum ersten Mal in dieser Formation zusammenspielte. Die Integration von den nachgerutschten Spielern der D-Jugend und von zwei Neuzugängen klappte sehr gut, das neue Trainerteam hat hier im Training ganze Arbeit geleistet.

Der 3. Platz war hochverdient, mit ein bisschen Glück wäre sogar mehr drin gewesen.

 

Spielberichte:

 

SGM A/S – FTSV Kuchen        0:0

Nach müdem Anfang nahm das Spiel langsam Fahrt auf, in der 2. Minute wurde Dominik auf die Reise geschickt, doch er scheiterte am Torspieler. Kuchen wiederum prüfte unseren Torspieler in der 4. Minute, aber Maxi konnte dann Ball mühelos abwehren. Wir hatten mehr vom Spiel, doch wir konnten unsere Chancen nicht in zählbare Treffer umwandeln, so blieb z.B. in der 14. Minute Jason alleine vorm gegnerischen Torspieler hängen und auch zwei weitere Chancen in der 15. Minute konnten wir nicht verwerten.

 

SV Vaihingen – SGM A/S        1:1

Das Spiel ging gleich richtig los, nach einem sehenswerten Doppelpass zwischen Jason und Dominik war die Abwehr von Vaihingen überwunden und Jason konnte den Torspieler locker ausspielen, so gingen wir bereits in der 1. Spielminute in Führung. Vaihingen wollte das natürlich nicht so hinnehmen und setzte uns stark unter Druck, es brannte teilweise lichterloh in unserem Strafraum. Nach und nach konnten wir uns aus der Umklammerung lösen und Chancen herausspielen. Ein schnell gespielter Konter der Gegner und bedingt durch einen Abwehrschnitzer gelang Vaihingen in der 9. Minute der Ausgleichstreffer zum 1:1. Es gab auf beiden Seiten noch Möglichkeiten zur Führung, in der 12. Minute durch eine schöne Flanke von Dominik auf Jason, der den Ball nur ganz knapp verfehlte und auf der anderen Seite konnte Thilo einen alleine auf unser Tor stürmenden Vaihinger noch einholen und den Ball wegspitzeln.

 

TSV Neu-Ulm – SGM A/S         0:0

Hier gibt es nichts zu berichten, beide Mannschaften haben sich egalisiert, es gab keine zwingenden Torszenen, so dass auch dieses Spiel Unentschieden ausging.

 

SGM A/S – TV Nellingen         1:0

Um in das Halbfinale einziehen zu können, musste ein Sieg her. Die Mannschaft hatte das auch verstanden und zog ihr Spiel auf. In der 8. Minute spielte Thilo einen genau getimten Pass in die Spitze, den Mahmoud zum 1:0 verwertete. Kurze Zeit später zog Dominik aus rund 20m ab, doch der Torspieler konnte den Schuss abwehren. In der 11 Minute sprintete wiederum Dominik mit dem Ball Richtung Tor, ein Nellinger Spieler hielt ihn aber am Trikot fest, so dass es nur ein Freistoß gab. Wir waren verwundert, dass es für diese Notbremse keine gelbe Karte gab, und dass das Trikot von Dominik heil geblieben ist. Wir hätten noch kurz vor Schluss auf 2:0 erhöhen können, ein schön gespielter Angriff über 3 Stationen konnte leider nicht im Tor untergebracht werden. Aber mit dem 2. Platz in der Tabelle war der Einzug ins Halbfinale geschafft.

 

SV Göppingen – SGM A/S       (0:0) 5:4 n. E.

Im Halbfinale trafen wir auf den Gastgeber. Ein Spiel ohne große Höhen und Tiefen, der einzig erwähnenswerte Höhepunkt war ein Freistoß, den Jason aus rund 25m an die Latte schoss. So musste das Elfmeterschießen über den Einzug ins Finale entscheiden. Leider wurde der Schuss von unserem dritten Schützen vom Göppinger Torspieler gehalten, so dass wir mit 5:4 dieses Spiel verloren und nur um den 3.Platz spielen durften.

 

SGM A/S – Olympia Laupheim  2:0

Das Spiel um den 3. Platz war keine große Herausforderung für unsere Mannschaft. Bereits in der 1. Minute gewann Jason das eins gegen eins Duell geben den Torspieler aus Laupheim, so dass wir schnell in Führung gingen. Nur vier Minuten später machte unser Torspieler Maxi einen langen Abstoß genau auf Dominik, der schnurstraks Richtung gegnerisches Tor rannte und den Ball am Torspieler geschickt vorbei legte.

 

Fazit: Ein tolles Ergebnis für die neue C-Jugend. Unsere Abwehrkette um die Innenverteidiger Noah und Luca ließ nur einen Gegentreffer zu, das Mittelfeld verteilte die Bälle nach vorne und unterstützte die Abwehr, und die Stürmer wissen auch was sie zu tun haben.

 

Für die C-Junioren spielten:

Maximilian Goschy - Thilo Hiebl, Luca Kässer, Noah Kälberer, Lucas Reisdorf -

Paul Jebavy, Niclas Reinstadler, Mahmoud Mohamed (1 Tor), Yannic Nitschko, Tom Pommerer - Melik Sam Oktay, Mika Fleischmann, Dominik Regele (1 Tor), Jason Tom Jelitte (2 Tore)

 

 

 

 

 

Sieger des Turniers in Uhingen


Am vergangenen Samstag hatten wir unseren letzten Einsatz mit der alten Mannschaft und konnten dabei unserer Favoritenrolle beim OKAL-Sommer-Cup in Uhingen vollauf gerecht werden und gewannen in souveräner Manier das Turnier. Unsere C2, mit vielen  ehemaligen D-Junioren, konnte weitere Erfahrung sammeln, aber leider kein Spiel gewinnen.
 
Spielberichte C2
SGM A/S II – 1. FC Uhingen                       0:1
Gegen den Gastgeber konnte unsere junge Mannschaft gut mithalten, musste aber leider in der Schlussminute das Siegtor hinnehmen.

SGM A/S II – TSV Wernau                          0:2
Gegen den Leistungsstaffelligisten setzte es eine klare Niederlage.

SGM A/S II – SGM Öhringen/Michelbach   0:2
Auch gegen die Spielgemeinschaft aus dem Hohenlohekreis war nichts zu holen. So beendete unsere C2 die Vorrunde auf dem 4. Platz.

Spiel um Platz 7
SGM A/S II – FA Göppingen                         1:2
Im Spiel um Platz 7 trafen wir auf den anderen Gruppenvierten, den Frisch Auf Göppingen. Zunächst konnte man nach einem schönen Eckball von Lucas Reisdorf durch Mahmoud Mohameds Kopfball in Führung gehen. Doch leider gab man das Spiel in den letzten zwei Minuten noch aus der Hand.

C2-Kader:
Luke Kocherscheidt, Paul Jebavy, Mahmoud Mohamed (1 Tor), Marvin Hamann, Michael Hagenlocher, Melik Sam Oktay, Tom Pommerer, Lucas Reisdorf, Felix Goschy, Noah Kälberer

Spielberichte C1
SGM A/S I – 1. Göppinger SV                        5:0
(Tore: 2x Moritz Feldmann, Dominik Regele, Yannic Nitschko, Benedikt Walther)
Unsere C1 war im ersten Spiel hellwach. Der 2004er-Jahrgang vom Sportverein hatte keine Chance gegen unser grandios aufspielendes Team. Toll herausgespielte Tore, gutes Kombinationsspiel und eine kompromisslose Defensive hievten uns direkt aufs Favoritenschild in diesem Turnier.

SGM A/S I – SC Geislingen                            1:1
(Tor: Dominik Regele)

Im zweiten Gruppenspiel trafen wir auf den Bezirksliga-Absteiger aus Geislingen, die ein gutes Team stellen konnten. In einem ausgeglichenen Spiel gingen wir durch Dominik in der 6. Minute in Führung, die Geislingen zwei Minuten später ausglich. Damit war klar, dass der Gruppensieg über das Torverhältnis entschieden werden musste.

SGM A/S – FA Göppingen                               6:0
                 
(Tore: Yannic Nitschko, Moritz Feldmann, Dominik Regele, Philip Griffiths, Benedikt Walther, Thilo Hiebl)
Das hatten unsere Jungs begriffen und begannen konzentriert das Spiel, mit Nutzung der gesamten Platzbreite und grandiose Diagonalbälle, beispielhaft das 5:0, als Jason von links hinten den Ball über die gesamte Platzbreite auf Benedikt vorne rechts schlug, der diesen Spielzug eiskalt abschloss. Am Ende waren wir fünf Tore gegenüber Geislingen besser und zogen verdient ins Finale ein.

Finale
SGM A/S I – SGM Öhringen/Michelbach         1:0
(Tor: Dominik Regele)
Dort trafen wir auf den Bezirksligisten, aus der Nähe von Heilbronn angereist, der ohne Punktverlust und Gegentor ins Finale vorgedrungen war. Wir waren also gewarnt. Unsere Mannschaft begann konzentriert und engagiert und bereits in der 3. Minute erzielte Dominik den Führungs- und gleichzeitigen Siegtreffer. Dieser Vorsprung wurde bis zum Spielende auch nicht mehr hergegeben und so konnte Kapitän Benedikt Walther nach seinem letzten Spiel für unsere Mannschaft den Siegerpokal entgegen nehmen.   

 

 

 

 

Hinten von links: Pascal Sack, Marvin de Vries (beide verletzt), Trainer Martin de Vries, Kapitän Benedikt Walther (2 Tore), Moritz Feldmann (3 Tore), Manuel Gehrung, Philip Griffiths (1 Tor), Jason Tom Jelitte, Betreuer Thomas Regele; vorne von links: Yannic Nitschko (2 Tore), Dominik Regele (4 Tore), Maximilian Goschy, Thilo Hiebl (1 Tor), Niclas Bauer


 

 

 

4. Platz beim Turnier in Heiningen


Am vergangenen Sonntag spielten wir mit zwei Mannschaften beim stark besetzten Sommerturnier in Heiningen. Unsere C1 hatte einen guten Start ins Turnier, konnte aber nach dem Erreichen des Halbfinals ihre starke Leistung nicht bis zum Ende aufrechterhalten. Unsere C2 schlug sich achtbar. In ihrem allerersten Auftritt als C-Junioren mussten diese gegen sehr starke Gegner dann doch Lehrgeld zahlen und schieden nach der Vorrunde aus dem Turnier aus.

 

Spielberichte C2:


SGM A/S II – 1. FC Heiningen I             0:1
Gegen die Erstvertretung des Gastgebers war unsere neue Mannschaft nah dran, konnte aber die Niederlage nicht abwenden.

SGM A/S II – KSG Eislingen                 0:2
Gegen den späteren Finalisten wäre mehr drin gewesen. Letztendlich setzte sich die routiniertere Mannschaft durch.

SGM A/S II – VfL Kirchheim II               0:3
Gegen den späteren Halbfinalisten fiel das erste Gegentor erst in der 6. Minute. Unsere Jungs schlugen sich gegen die zwei Jahre ältere Landesstaffelmannschaft grandios und konnten sich hocherhobenen Hauptes vom Turnier in Heiningen verabschieden.

C2-Kader:
Luke Kocherscheidt, Paul Jebavy, Niclas Reinstadler, Marvin Hamann, Michael Hagenlocher, Melik Sam Oktay, Tom Pommerer, Tom Döhlemann, Lucas Reisdorf, Felix Goschy, Noah Kälberer

Spielberichte C1:


SGM A/S I – 1. FC Heiningen II              2:0
(Tore: 2x Dominik Regele)
Ein guter Auftritt unserer älteren Spieler der C-Jugend. Gegen die Zweite des Gastgebers schoss Goalgetter Dominik Regele den Sieg heraus.

SGM A/S I – Young Boys Reutlingen II  2:0
(Tore: Dominik Regele, Jason Tom Jelitte)

Gegen Young Boys Reutlingen II waren wir wiederum die überlegene Mannschaft. Wiederum Dominik schoss uns in Führung, die Jason Tom Jelitte mit einem knallharten Distanzschuss in den Torwinkel ausbaute.


SGM A/S – FTSV Kuchen I                     1:1
               
(Tor: Dominik Regele)
Das letzte Gruppenspiel gegen den FTSV Kuchen I war eine ausgeglichene sehenswerte Partie. In der 8. Minute mussten wir nach einem Fehlpass beim Spielaufbau das Gegentor hinnehmen, welches Dominik Regele jedoch eine Minute vor Ende wieder ausglich. Damit erreichten wir als Gruppensieger das Viertelfinale.

Viertelfinale
SGM A/S I – Young Boys Reutlingen II  2:0
(Tore: Giuseppe Rendina, Antonio Rendina)
Hier trafen wir erneut auf die Youngs Boys Reutlingen II, die es als bester Gruppendritter ins Viertelfinale schafften. Auch jetzt waren wir die absolut überlegene Mannschaft und Giuseppe Rendina knipste kurz nach Spielbeginn das 1:0, während sein Bruder Antonio das 2:0 nach fünf Minuten erzielte. Damit wurde das Halbfinale erreicht. 


Halbfinale
SGM A/S I – Young Boys Reutlingen I  0:1
In diesem Spiel trafen wir dann auf die aktuelle Landesstaffel-Mannschaft der Young Boys. Wir standen zwar dauerhaft unter Druck, konnten aber das Spiel lange offenhalten. Erst zwei Minuten vor Schluss fiel die Entscheidung, leider gegen uns. Die Young Boys zogen damit ins Finale ein und gewannen dieses gegen KSG Eislingen.

Spiel um Platz 3:
SGM A/S I – VfL Kirchheim II                0:3
Da war die Enttäuschung natürlich groß und die Laufbereitschaft entsprechend kleiner, die Landesstaffel-Mannschaft aus Kirchheim nutzte dies eiskalt aus, von Gegenwehr war im letzten Spiel leider nicht viel zu sehen. So beendeten wir das Turnier auf dem 4. Platz bei 12 Teilnehmern.

 

 

hinten von links: Marvin de Vries, Jason Tom Jelitte (1 Tor), Philip Griffiths, Benedikt Walther, Moritz Feldmann, Manuel Gehrung, Dominik Regele (4 Tore); vorne von links: Yannic Nitschko, Antonio Rendina (1 Tor), Thilo Hiebl, Maximilian Goschy, Giuseppe Rendina (1 Tor), Niclas Bauer

Rückblick Freundschaftsspiel


SGM Albershausen/Sparwiesen – 1. Göppinger SV D1      6:2


Am vorvergangenen Donnerstag gab es dann das letzte Spiel dieser Mannschaft auf dem Großfeld. Wir empfingen auf dem Kunstrasen den Sieger der diesjährigen D-Junioren-Leistungsstaffel, den 1. Göppinger Sportverein. In der ersten Halbzeit stand die Mannschaft total neben sich, was in einem 0:2-Pausen-rückstand gipfelte. In der zweiten Halbzeit fand die Mannschaft dann nach einigen Umstellungen wieder zu alter Stärke zurück. In der 46. Minute eröffnete Antonio Rendina mit einem wunderschön verwandelten Freistoß die Aufholjagd und als Dominik Regele nach schöner Vorarbeit von Jason Tom Jelitte der Ausgleich gelang, brachen alle Dämme. Philip Griffiths mit einem Distanz-Freistoß zum 3:2 und Benedikt Walther mit entschlossenem Nachsetzen stellten auf 4:2, ehe Dominik und Benedikt mit ihren Doppelpacks auf den Endstand von 6:2 stellten. Vielen Dank an Günter Roffeis für die vorzügliche Schiedsrichterleistung.

Aufstellung:
Maximilian Goschy – Niclas Bauer (36. Tom Döhlemann), Manuel Gehrung (28. Dominik Regele), Marvin de Vries (28. Yannic Nitschko), Thilo Hiebl (65. Tom Pommerer) – Benedikt Walther – Philip Griffiths, Antonio Rendina, Moritz Feldmann – Giuseppe Rendina (65. Paul Jebavy), Jason Tom Jelitte (20. Felix Goschy)

Tore: 0:1 (6.), 0:2 (35.), 1:2 Antonio Rendina (46.), 2:2 Dominik Regele (51.), 3:2 Philip Griffith (54.), 4:2 Benedikt Walther (57.), 5:2 Dominik Regele (60.), 6:2 Benedikt Walther (64.)

 

 

 

Rückblick Freundschaftsspiel


SGM Albershausen/Sparwiesen – 1. FC Eislingen D1      3:2


Nach vier Wochen ohne Spielpraxis trafen wir auf das beste 2004er-Team im gesamten Bezirk Neckar-Fils. Obwohl diese 7 Stützpunktspieler abstellen mussten, machte uns der Bezirksliga-Meister das Leben sehr schwer. Letztendlich gaben die körperliche Überlegenheit und unsere Erfahrung den Ausschlag, um dieses Spiel in letzter Minute nach zweimaligem Rückstand noch zu gewinnen. Respekt und Dank an die Jahrgangsjüngeren für das faire und anspruchsvolle Spiel und an Günter Roffeis für die Spielleitung.


Aufstellung:
Maximilian Goschy – Hannes Doludda (21. Tom Döhlemann), Benedikt Walther, Philip Griffiths, Niclas Bauer (36. Tom Pommerer) – Antonio Rendina – Yannic Nitschko (51. Marvin de Vries), Jason Tom Jelitte, Manuel Gehrung (21. Moritz Feldmann) – Thilo Hiebl, Dominik Regele

 

Tore: 0:1 (20.), 1:1 Jason Tom Jelitte (26.), 1:2 (50.), 2:2 Philip Griffiths (60.), 3:2 Jason Tom Jelitte (70.)


2. Platz beim Turnier in Altenstadt


Das Turnier in Altenstadt begann etwas chaotisch. Nachdem insgesamt 4 Mannschaften (teilweise ohne Absage) nicht antraten, wurde der Spielplan kurzerhand in „Jeder gegen Jeden“ umgestrickt. So kamen wir in den zweifelhaften Genuss bei hohen Temperaturen fünf Spiele á 20 Minuten gegen starke Gegner zu absolvieren und das ohne Stammspieler wie Pascal, Benedikt, Tim, Mo, Fabio, dafür aber mit unseren D-Junioren Paul und Felix sowie Neuzugang Philip. Unsere Jungs haben das jedoch hervorragend gelöst und in 100 Minuten blieben wir ungeschlagen, es wurden 11 Punkte geholt und ein Torverhältnis von 7:1 erreicht. Am Ende reichte das zum tollen 2. Platz. 

 

Spielberichte
SGM A/S – SGM Aufhausen                2:0
(Tore: Giuseppe Rendina, Yannic Nitschko)
Ein starker Gegner von der Alb zum Auftakt machte uns das Leben schwer. Nach fünf Minuten hätte es schon 0:2 gegen uns stehen können, aber unsere Mannschaft fing sich und sicherte sich dank der Tore von Giuseppe und Yannic den ersten Sieg des Tages. 

SGM A/S – TSV RSK Esslingen          0:0
Gegen die Esslinger Mannschaft waren wir hochüberlegen, konnten aber unsere Überlegenheit nicht in Tore umwandlen, obwohl Chancen dafür genügend herausgespielt wurden.

SGM A/S – SV Sulmetingen                2:0                  
(Tore: Manuel Gehrung, Philip Griffiths)
Auch im Spiel gegen den Kreisligisten aus dem Landkreis Biberach waren wir das bessere Team. Endlich wurde das auch durch Tore von Manuel und Philip belohnt. Ein höherer Sieg wäre drin gewesen.

SGM A/S – SG Union Wasseralfingen 0:0
Gegen das Topteam aus Aalen rechneten wir uns nicht große Chancen aus. Aber dank einer kämpferischen Leistung des gesamten Teams, einem überragenden Maxi Goschy zwischen den Pfosten und etwas Glück retteten wir das Unentschieden über die Runden. Die Union wurde dann später auch der verdiente Turniersieger. Den einzigen Punktverlust erlitten diese gegen unser Team.

SGM A/S – SV Altenstadt                    3:1

(Tore: 2x Dominik Regele, Philip Griffiths)
Auch der Gastgeber konnte uns an diesem Tag keine Probleme bereiten und dank der Führung durch Philip und einem Doppelpack von Dominik konnte auch das letzte Spiel souverän gewonnen werden.

 

 Jeweils von links, erste Reihe: Thilo Hiebl, Tom Pommerer, Maximilian Goschy, Paul Jebavy, Tom Döhlemann; zweite Reihe: Antonio Rendina, Giuseppe Rendina (1 Tor), Dominik Regele (2 Tore), Yannic Nitschko (1 Tor); drittte Reihe: Felix Goschy, Niclas Bauer, Philip Griffiths (2 Tore), Hannes Doludda,

hintere Reihe: Marvin de Vries, Jason Tom Jelitte, Manuel Gehrung (1 Tor)

 

 

 

10. Punktspiel am 27.05.2017

 

SGM Albershausen/Sparwiesen – TSV Ottenbach  3:0-Wertung

 

Wiederum sagte der TSV Ottenbach die Partie wegen Spielermangel ab. Das Spiel wird vom Sportgericht mit 3:0 gewertet werden. Leider wurde uns auch dieses Spiel (wie auch das Hinspiel) zur Verbesserung unserer mageren Torbilanz genommen.

 

9. Punktspiel am 20.05.2017

 

SGM Albershausen/Sparwiesen – FTSV Kuchen  1:3 (0:2)

 

Am vergangenen Samstag konnten wir dann befreit und ohne Druck aufspielen, da nach der Niederlage in Göppingen unser dritter Tabellenplatz feststand, weder nach oben, noch nach unten, geht noch was. Leider hat unsere Mannschaft das wohl zu wörtlich genommen. Gegen eine nur durchschnittlich spielende Kuchener Mannschaft lieferten wir in der ersten Hälfte eine unfassbar schlechte Leistung ab und wurden mit zwei Gegentreffer durch Richter und Zaremba bestraft. In der zweiten Halbzeit konnten wir uns etwas steigern, bekamen aber zu Beginn den dritten Gegentreffer, auch wieder eine Co-Produktion von schwacher Leistung der Viererkette und dem endgültigen KO durch Rezaj.  Damit war Kuchen wohl zufrieden, was wir aber nicht zu nutzen wussten. Lediglich Moritz Feldmann mit einem tollen Freistoß aus 30 Metern unter die Torlatte konnte Ergebniskorrektur betreiben, sogar ein weiterer Anschlusstreffer wäre noch möglich gewesen, wurde aber angesichts unserer Situation auch nicht erzwungen. So kassierten wir in der Woche der Wahrheit gegen die beiden Topmannschaften der Staffel zwei Niederlagen und müssen nun tatenlos zusehen, wie Kuchen und Göppingen am letzten Spieltag den Titel unter sich ausspielen. Schade Jungs, dass wir diese tolle Saison nicht mit einem Aufstieg krönen konnten. Verdient hättet Ihr es, da wir eine tolle C-Jugendmannschaft haben.

Aufstellung:
Pascal Sack (36. Maximilian Goschy) – Hannes Doludda (52. Tom Pommerer), Tim Schneider, Marvin de Vries (36. Pascal Sack), Thilo Hiebl – Benedikt Walther, Jason Tom Jelitte – Yannic Nitschko (44. Tom Döhlemann), Antonio Rendina, Moritz Feldmann (15. Niclas Bauer) – Dominik Regele

 

Tore: 0:1 Leon Richter (10.), 0:2 Johannes Zaremba (12.), 0:3 Omran Rezaj (38.), 1:3 Moritz Feldmann (63.)

 

 

8. Punktspiel am 17.05.2017

 

1. Göppinger Sportverein – SGM Albershausen/Sparwiesen 1:0 (0:0)

 

Am vergangenen Mittwoch reisten wir zum Nachholspiel zum Sportverein an die Hohenstaufenstraße und mussten dort leider auf unsere verletzten Stammspieler Manuel Gehrung und Yannic Nitschko verzichten. Gegen eine topmotivierte reine 2002er-Mannschaft waren wir körperlich unterlegen. Im Mittelfeld schufen die Oberliga-Nachwuchsspieler schnell klare Verhältnisse, waren dort einfach präsenter. Auch die Göppinger Viererkette ließ unseren beiden Stürmern keinen Raum und gewann nahezu jeden Zweikampf. Die Sturmreihe um Torjäger Morfoyannis hatte schon nach einer halben Stunde ein halbes Dutzend bester Torchancen rausgearbeitet, aber dank unseres überragenden Torspielers Pascal Sack noch keinen Treffer erzielt. So ging es torlos in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt konnten wir das Spiel offener gestalten und nach 37 Minuten hatte Antonio Rendina den Ball schön in die Gasse zu Stürmer Dominik Regele durchgesteckt, dem aber allein vor dem Torspieler die Nerven versagten. Nach diesem Schreck drückten die Göppinger wieder aufs Gas und hatten wieder mehrere Torabschlüsse. Man konnte deren Druck förmlich spüren, unbedingt das Spiel gewinnen zu müssen. In diese Drangperiode hinein kam wieder ein feines Zuspiel von Toni auf Jason Tom Jelitte, der auch frei vorm Göppinger Tor das Spielgerät dort nicht hinein brachte. Und da sich sowas im Fußball rächt, kassierten wir dann doch kurz vor dem Ende den entscheidenden Gegentreffer durch Morfoyannis, der eine Lücke in der Viererkette eiskalt ausnutzte. Damit war das Spiel entschieden.

Schade, ein glücklicher, aber auf jeden Fall verdienter Sieg für den Sportverein. Damit war für uns die letzte Chance auf den Meistertitel und Aufstieg dahin.


Aufstellung:
Pascal Sack – Hannes Doludda, Tim Schneider, Marvin de Vries, Thilo Hiebl (64. Tom Döhlemann) – Benedikt Walther – Jason Tom Jelitte, Antonio Rendina, Moritz Feldmann – Giuseppe Rendina (36. Niclas Bauer), Dominik Regele (62. Paul Jebavy); ebenfalls im Kader: Maximilian Goschy (ETW)

 

Tor: Marcel Morfoyannis (62.)

 

 

 

 

7. Punktspiel am 13.05.2017

 

SGM Albershausen/Sparwiesen – SV Glück Auf Altenstadt  3:1 (3:0)

 

Am vergangenen Samstag empfingen wir den SV Glück Auf Altenstadt. Nach den Erkenntnissen aus dem Hinspiel hatten wir eine sehr offensive Spielweise vereinbart und ich muss sagen, unsere Jungs haben das sehr gut umgesetzt. Unsere Offensivreihe war sehr agil und effektiv. Nach sechs Minuten kam die Belohnung. Spielmacher Antonio Rendina mit einem wunderbaren Flugball auf Mittelstürmer Jason Tom Jelitte, der den Ball wunderbar mitnahm und mit einem Lob den Torspieler zum 1:0 überwand. Drei Minuten später schon das 2:0. Jason mit einer schönen Ablage auf Antonio, der mit einer schönen Direkt-abnahme ins lange Eck traf. Kurz vor dem Halbzeitpfiff folgte dann die Entscheidung. Der toll aufspielende Jason hatte erkannt, dass sich der Gegenspieler den Ball zu weit vorlegte. Er ging energisch dazwischen und bewahrte frei vor dem Torspieler die Ruhe und brachte den eroberten Ball im Toreck unter.

Mit diesem beruhigenden Vorsprung ging es in die Pause. Mit Wiederbeginn ließ unsere Mannschaft etwas nach und bereitete sich wohl mental schon auf das Spitzenspiel in Göppingen vor. Einige Chancen wurden nicht zu Ende gespielt, auch der Gegner kam zu einigen gefährlichen Vorstößen, die aber vom Defensivteam unterbunden werden konnten. In der 60. Minute hatte sich Dominik Regele überragend auf der linken Seite durchgesetzt, sein Schuss ging aber knapp am Tor vorbei. Dafür bekamen wir dann noch den Gegentreffer. Die Innenverteidiger warteten nach einem Handspiel von Maslac auf den Schiedsrichterpfiff und blieben einfach stehen. Der Pfiff kam nicht, und Maslac konnte unbedrängt das Tor erzielen. Dennoch eine gute Leistung gegen einen harmlosen Gegner. 

Aufstellung:
Maximilian Goschy – Hannes Doludda, Tim Schneider, Marvin de Vries, Manuel Gehrung –

Giuseppe Rendina (68. Tom Döhlemann), Antonio Rendina, Benedikt Walther – Pascal Sack (54. Moritz Feldmann), Jason Tom Jelitte, Thilo Hiebl (46. Dominik Regele); ebenfalls im Kader: Yannic Nitschko

Tor: 1:0 Jason Tom Jelitte (6.), 2:0 Antonio Rendina (9.), 3:0 Jason Tom Jelitte (30.), 3:1 Ivan Maslac (64.)

 

 

 

 

Rückblick Pokal-Viertelfinale


SGM Albershausen/Sparwiesen – SGM Grafenberg/Bempflingen  5:6 n. 11m-Sch. (1:1; 0:1)


Am vergangenen Dienstag spielten wir das Viertelfinale im Bezirkspokal. Zu Gast war der eine Klasse höher spielende Tabellenzweite der Bezirksstaffel aus den Randgebieten der Landkreise Reutlingen und Esslingen. Wir hatten uns gut auf den Gegner vorbereitet und vereinbarten eine defensive Grundordnung. Am Ende muss man feststellen, dass die Jungs die Taktik sehr gut umgesetzt haben, denn die Grafenberger bissen sich in der ersten Hälfte die Zähne an unserer bissigen aggressiven Spielweise aus, waren aber nach der Anzahl der Torchancen das überlegene Team. Leider konnten wir kurz vor dem Halbzeitpfiff das Gegentor nach einem Eckball nicht verteidigen.

Für den zweiten Abschnitt lockerten wir ein wenig die Defensive und spielten mutiger nach vorne. Die Hereinnahme von Dominik Regele sorgte für eine spürbare Belebung des Angriffsspiels. In der 54. Minute hatte dieser den Ausgleich auf dem Fuß, aber sein Schuss ging knapp am Tor vorbei. Auch die Grafenberger SGM hatte noch einige Torchancen, die aber nicht zwingend genug waren. In den letzten 8 Minuten setzten wir noch mal alles auf eine Karte und brachten mit Mo Feldmann und Fabio Paul noch mal zwei offensive Kräfte ins Spiel. Dies sollte sich auszahlen. In der 68. Minute bekam Goalgetter Giuseppe Rendina einen weiten Ball, konnte sich im Zweikampf behaupten und brachte den Ball am Torspieler vorbei: 1:1. Riesenjubel am Butzbach. Völlig verdient nach einer toll gespielten zweiten Halbzeit. 

Das Spiel musste danach im Elfmeterschießen entschieden werden. Unsere ersten vier Schützen Marvin, Moritz, Toni und Giuseppe verwandelten sehr sicher ihre Schüsse, während Pascal einen Schuss parieren konnte. Unser letzter Elfmeter hätte uns ins Halbfinale bringen können, leider versagten die Nerven. Grafenberg konnte danach gleichstellen. Nachdem wir auch den sechsten Elfmeter verschossen, machte Grafenberg mit ihrem sechsten Elfmeter den Sack zu und zogen ins Pokal-Halbfinale ein.

Schade Jungs, toll gespielt, leider in der Lotterie Elfmeterschießen den Kürzeren gezogen. Aber Ihr könnt auf Eure Leistung sehr stolz sein. Respekt!

Aufstellung: Pascal Sack – Marvin de Vries, Niclas Bauer (28. Hannes Doludda), Tim Schneider, Benedikt Walther, Thilo Hiebl  – Yannic Nitschko (64. Fabio Paul), Antonio Rendina, Manuel Gehrung (44. Dominik Regele), Jason Tom Jelitte (62. Moritz Feldmann) – Giuseppe Rendina; ebenfalls im Kader: Maximilian Goschy (ETW), Tom Pommerer

 Tore: 0:1 Maiko Heß (32.), 1:1 Giuseppe Rendina (68.)

 

 

6. Punktspiel am 29.04.2017

 

SGM Albershausen/Sparwiesen – SGM Heiningen/Boll/Dürnau  1:0 (1:0)

 

Am vergangenen Samstag empfingen mit wir der Spielgemeinschaft aus Bad Boll, Heiningen und Dürnau einen körperlich robusten Gegner (9 Spieler Jg. 2002), der uns einen großen Fight lieferte. Das Spiel fing für uns schlecht an, als Abwehrchef Marvin de Vries schon in der 12. Minute verletzungsbedingt vom Feld musste. Die Mannschaft konnte das über die restliche Spieldauer aber gut kompensieren. Kurze Zeit später dann die Führung: Torspieler Pascal Sack mit einem weiten Abschlag weit in die gegnerische Hälfte hinein, den anfliegenden Ball brachte Giuseppe Rendina mit seiner ganzen Klasse über den zu weit vor seinem Kasten stehenden Keeper im gegnerischen Tor unter. Das war natürlich die Befreiung, und fortan bestimmten wir die Partie mit feinen raumgreifenden Pässen, aber ungenauem Abschluss. Kurz vor dem Halbzeitpfiff die große Chance auf das 2:0, aber Manuel Gehrung vergab knapp.

In der zweiten Hälfte ergab sich eine ausgeglichene Partie. Chancen auf beiden Seiten. In den letzten 10 Minuten wurden wir in unsere eigene Hälfte hineingedrückt, aber unser überragender Torspieler hielt uns mit einigen starken Paraden im Spiel. Kurz vor dem Ende lösten die Heininger ihre Defensive komplett auf, aber leider konnten wir die sich ergebenden Konterchancen nicht in weitere Tore ummünzen. Sicherlich ein glücklicher („dreckiger“), aber nicht unverdienter Heimsieg. Klasse Jungs, weiter so, vielleicht nicht mehr ganz so spannend, sondern mal früher das entscheidende Tor markieren.


Aufstellung: Pascal Sack – Jason Tom Jelitte, Tim Schneider, Marvin de Vries (12. Manuel Gehrung), Thilo Hiebl  – Benedikt Walther – Yannic Nitschko (63. Hannes Doludda), Antonio Rendina, Moritz Feldmann – Giuseppe Rendina, Dominik Regele (36. Niclas Bauer); ebenfalls im Kader: Maximilian Goschy (ETW), Tom Pommerer

Tor: 1:0 Giuseppe Rendina (14.) 

 

 

 

 

5. Punktspiel am 08.04.2017

 

TSV Ottenbach – SGM Albershausen/Sparwiesen   0:3-Wertung

 

Der Gastgeber rief am Freitagabend an, um die Partie wegen Spielermangel abzusagen. Das Spiel wird vom Sportgericht mit 0:3 gewertet werden. Schade, wir hätten uns die Punkte gerne auf dem Platz verdient. 

 

 

 

 

4. Spieltag 01.04.2017 

 

FTSV Kuchen – SGM Albershausen/Sparwiesen   2:1 (1:1)

 

Am vergangenen Samstag traten wir beim Tabellenführer in Kuchen an. Mit einem 4-2-3-1 wollten wir der geballten Kuchener Offensive entgegentreten. Die ersten 20 Minuten waren wir auch die spielbestimmende Mannschaft. Klasse war der vertikale Pass von Innenverteidiger Tim Schneider in der 8. Minute. Der Ball ging durch die Schnittstelle in den Lauf von Sturmspitze Dominik Regele, der seinem Gegenspieler davonlief und vor dem Tor die Ruhe behielt und zum 0:1 einschob. Auch danach hatten wir das Spiel im Griff und hätte weitere Tore nachlegen können, die größte Gelegenheit in der 16. Minute als nach einer Flanke von der linken Seite Manuel Gehrung einen Schritt zu spät kam. Das Spiel drehte sich danach aber langsam zugunsten des FTSV, die uns in der letzten Viertelstunde vor dem Wechsel mit einem wahren Powerplay in unserer Hälfte einschnürte. Mehrere große Einschussgelegenheiten wurden von der Viererkette und dem gut aufgelegten Pascal Sack im Tor vereitelt. In der 28. Minute war es dann doch passiert: Ein schnell ausgeführter Freistoß wurde auf unsere rechte Abwehrseite geschlagen und der schnelle Bayri lief auf und davon und schoss zum Ausgleich ein.

Im zweiten Spielabschnitt spielte sich die Partie größtenteils im Mittelfeld ab, jedoch muss man anerkennen, dass Kuchen mehr Torabschlüsse verzeichnen konnte, die aber von Pascal überragend pariert wurden. Unsere Sturmspitzen bekamen keine Bälle mehr und hingen in der Luft. Kurz vor dem Ende dann der für uns unglückliche Schlusspunkt in dieser Partie. Özdemir verwandelte einen Eckball direkt in unser Tor

Schade für unsere Jungs, die keinen Lohn für ihren kämpferischen Einsatz bekamen, aber fairerweise muss man anerkennen, dass Kuchen mehr vom Spiel hatte und sich den Sieg verdient hat.

Schade Jungs, aber vor Eurer Leistung müsst Ihr Euch nicht verstecken. Aus solchen Spielen lernen wir viel dazu. In Ottenbach sieht die Welt wieder anders aus.   

 

Aufstellung: Pascal Sack – Niclas Bauer, Tim Schneider, Marvin de Vries, Thilo Hiebl (69. Tom Pommerer) – Jason Tom Jelitte (45. Giuseppe Rendina), Benedikt Walther – Yannic Nitschko, Moritz Feldmann (68. Hannes Doludda), Manuel Gehrung (36. Antonio Rendina) – Dominik Regele; ebenfalls im Kader: Maximilian Goschy (ETW)

 

Tore: 0:1 Dominik Regele (8.), 1:1 Halim Bayri (28.), 2:1 Mert Özdemir (66.)

 

 

 3. Spieltag 25.03.2017

 

SV Altenstadt – SGM Albershausen/Sparwiesen   1:3 (1:0)

 

Das zweite Auswärtsspiel führte uns nach Altenstadt. In einer fair geführten Partie waren wir übe

r die gesamte Spielzeit die dominierende Mannschaft, machten aber daraus viel zu wenig.

Gleich in der ersten Minute scheiterte Antonio Rendina im eins gegen eins am Altenstadter Torspieler.

Fünf Minuten später vergab sein Bruder Giuseppe die nächste Großchance. Auch danach wurden vielversprechende Angriffe nicht konsequent zu Ende gespielt. So was rächt sich im Fußball.

In der 18. Minute durfte Maslac ungehindert mal aus 25 Metern einfach abziehen, und der Ball schlug

unter der Latte unseres Tores ein. Auch danach ein wenig ansehnliches Spiel.

Wir hatten noch eine weitere Großchance, aber Giuseppes Schuss auf leere Tor wurde im letzten Moment noch auf der Linie geklärt (31.)
Nach einer deftigen Kabinenansprache kamen unsere Jungs wie verwandelt aus der Kabine zurück.

Vier Minuten nach Wiederanpfiff konnte Kapitän Benedikt Walther nach einem unserer zahlreichen Eckbälle das Spielgerät im Tor unterbringen. Nach weiteren vier Minuten die Führung. Abwehrchef Marvin de Vries schlug einen Freistoß von der Mittellinie scharf vor das gegnerische Tor und vorbei an Freund und Feind rutschte der Ball irgendwie über die Torlinie. Auch danach hielten wir den Druck aufrecht und drängten

auf die Entscheidung. Die kam dann in der 58. Minute, als Thilo Hiebl schön freigespielt wurde

und abgezockt zum 1:3 vollendete. Wenigstens stimmten in der zweiten Hälfte die mannschaftliche Gesamtleistung und die Chancenverwertung.

 

Aufstellung: Pascal Sack – Jason Tom Jelitte, Tim Schneider, Marvin de Vries, Thilo Hiebl –

Benedikt Walther – Yannic Nitschko (67. Hannes Doludda), Antonio Rendina,

Moritz Feldmann (18. Manuel Gehrung) – Dominik Regele (36. Niclas Bauer),

Giuseppe Rendina (60. Lucas Reisdorf); ebenfalls im Kader: Maximilian Goschy (ETW)

 

Tore: 1:0 Ivan Maslac (18.), 1:1 Benedikt Walther (39.), 1:2 Marvin de Vries (43.), 1:3 Thilo Hiebl (58.) 

 

 

2.Spieltag 18.03.2017 

 

SGM Albershausen/Sparwiesen – 1. Göppinger SV   1:1 (1:1)

 

Am vergangenen Samstag trafen wir auf den Oberliga-Nachwuchs aus Göppingen. Die zahlreichen

Zuschauer bekamen ein gutes Jugendspiel zu sehen. Unsere Mannschaft begann sehr engagiert

und mit tollen Spielzügen wurde sofort Druck auf die Göppinger Hintermannschaft ausgeübt.

Bereits in der 4. Minute hatte Giuseppe Rendina den Ball schön durch die Gasse auf Dominik Regele

gespielt, und der vollendete überragend gegen den zögernden Torspieler zum 1:0. Danach hatten wir uns wütender Angriffe des Titelfavoriten zu erwehren. Es wurde ein sehr körperbetontes Kampfspiel, in dem die Göppinger einige Male überhart einstiegen (Willkommen in der Leistungsstaffel).

Eine Folge davon: In der 22. Minute wurde der heute sehr starke Kapitän Benedikt Walther mit gestrecktem Fuß umgetreten und musste das Feld für den Rest der Halbzeit verlassen, um seine Verletzung zu kühlen. Dadurch geschockt musste unsere Mannschaft direkt nach der Auswechslung nach einem Patzer unseres Torspielers den Ausgleich durch Wohlfahrt hinnehmen.

In der zweiten Halbzeit kam dann der halbwegs wiederhergestellte Benedikt für den angeschlagenen Innenverteidiger Tim Schneider aufs Feld. Benedikt überzeugte fortan mit einer kämpferischen Leistung

in der Viererkette. In der 42. Minute hatten wir einen Schockmoment zu überstehen,

als der Schiedsrichter für ein Foul, was für alle sichtbar drei Meter vor dem Strafraum geschah, auf den Elfmeterpunkt zeigte. Da haben ihn wohl die vielen Linien auf unserem Kunstrasen verwirrt…

Ausgleichend wurde der Strafstoß über das Tor geschossen. Dadurch wurde unsere Mannschaft nur noch mehr motiviert und die Spieler wuchsen über sich hinaus. Mit vereinten Kräften, jeder für jeden, wurden die Göppinger früh attackiert und die Toptorjäger Weiler und Morfoyannis wurden von Thilo Hiebl und Marvin de Vries völlig aus dem Spiel genommen und kamen zu keinerlei Torchancen. Aber auch die Göppinger Defensive ließ nichts mehr zu, so dass das Spiel für uns völlig überraschend, aber 100%ig verdient,

mit einem Punktgewinn endete. Klasse Jungs, einfach überragend.

 

Aufstellung: Pascal Sack – Jason Tom Jelitte, Tim Schneider, Marvin de Vries, Thilo Hiebl –

Benedikt Walther (23. Manuel Gehrung) – Yannic Nitschko (65. Niclas Bauer), Antonio Rendina, Moritz Feldmann (70. Tom Pommerer) – Dominik Regele, Giuseppe Rendina;

ebenfalls im Kader: Maximilian Goschy (ETW), Tom Döhlemann

 

Tore: 1:0 Dominik Regele (4.), 1:1 Noah Wohlfarth (25.)  

 

  

1. Spieltag 11.03.2017

 

SGM Heiningen/Boll/Dürnau – SGM Albershausen/Sparwiesen   1:1 (1:0)

 

Zum ersten Punktspiel in der Leistungsstaffel reisten wir nach Heiningen, zum Sieger der Parallelstaffel im Herbst. Die körperlich überlegene Heimmannschaft (mit neun 2002ern in der Startelf) übernahm sofort das Kommando, und wir (ein 2002er) wurden in die eigene Hälfte gedrückt und kamen nur wenig in den gegnerischen Strafraum. Zu allem Überfluss mussten wir Innenverteidiger Tim Schneider früh verletzungsbedingt auswechseln, sein Stellvertreter Manuel Gehrung konnte ihn aber adäquat ersetzen.

In der 16. Minute stürmte Dominik Regele alleine auf das Heininger Tor zu und wurde vorm Strafraum vom Torspieler abgeräumt. Für diese Notbremse gab es unerklärlicherweise nur Gelb. Vier Minuten später fehlte uns die Ordnung in der Abwehrkette und Geiger markierte das 1:0 für die Heimmannschaft.

Unser Spiel wurde dadurch nicht unbedingt besser. Die Unkonzentriertheiten nahmen immer mehr zu, die Mannschaft stand völlig neben sich.
Die Ansprache in der Pause hat dann wohl gefruchtet. Unser Team kam wie verwandelt aus der Kabine und war fortan die dominierende Mannschaft. Gleich in der dritten Minute nach Wiederbeginn eine

Großchance durch Giuseppe Rendina, aber kein Tor. In der 53. Minute die nächste Gelegenheit, aber Giuseppe schießt am leeren Tor vorbei. Eine Minute später dann endlich die Belohnung. Ein Eckball wurde von Kapitän Benedikt Walther gegen den Pfosten geköpft, den Abpraller verwandelte Giuseppe zum hochverdienten Ausgleich. Auch danach gingen wir permanent drauf und spielten einen guten Kombinationsfußball. Die Heininger SGM wehrte sich dagegen zunehmend mit unerlaubten Mitteln,

was mit drei gelben Karten bestraft wurde. In der Schlussminute hatten wir Glück, dass Heiningen eine hochkarätige Torchance nicht verwerten konnte. Alles in allem eine gerechte Punkteteilung,

da beide Teams je eine Halbzeit die bessere Mannschaft waren.  

Aufstellung: Maximilian Goschy – Hannes Doludda (43. Niclas Bauer), Tim Schneider (15. Manuel Gehrung), Marvin de Vries, Jason Tom Jelitte – Yannic Nitschko (70. Lucas Reisdorf), Antonio Rendina, Benedikt Walther (68. Fabien Richter), Thilo Hiebl – Dominik Regele, Giuseppe Rendina

 

Tore: 1:0 Mike Geiger (20.), 1:1 Giuseppe Rendina (54.) 

 

 

Platz 6 bei den Hallenbezirksmeisterschaften


Leistungsstaffel meets Landesstaffel – So könnte man den vorvergangenen Sonntag treffend umschreiben. Im illustren Teilnehmerfeld der besten Mannschaften der Teilkreise (TK) Neckar-Fils, Nürtingen und Esslingen waren wir als einziges unterklassiges Team der absolute Underdog. So kam es dann auch. Gegen die Landesligisten waren wir (bis auf eine Ausnahme) ohne Chance. Die Spiele hatten eine unfassbar hohe Qualität, und so konnten wir weitere Erfahrungen im Rahmen der fußballerischen Entwicklung sammeln, ohne abgeschossen zu werden. Respekt an diese Mannschaft.  

Spielberichte
SGM A/S – 1. FC Eislingen                 0:1
                  
Dem Hallenkreismeister des TK Göppingen reichte ein guter Angriff in der 3. Minute zum verdienten Sieg. Wir wehrten uns tapfer gegen die Angriffslawine des späteren Hallenbezirksmeisters aus Eislingen.   

SGM A/S – FC Esslingen II                  0:2

Völlig chancenlos waren wir gegen den Hallenkreismeister aus Esslingen.


SGM A/S – 1. FC Eislingen I                0:1
Gegen die C1 aus Esslingen kamen wir gut ins Spiel. Zwischen der vergebenen Großchance von Toni (3.) und zwei hochkarätigen Torchancen nach Freistoß von Moritz (10.) fiel das Siegtor für Esslingen (4.)

SGM A/S – VfL Kirchheim                   0:1
Gegen Kirchheim spielten wir gut mit, konnten uns aber gegen die großgewachsenen Abwehrspieler nicht durchsetzen. Ein verlorener Zweikampf und ein Schuss in die lange Torecke besiegelte unsere vierte Niederlage im vierten Spiel.

 

SGM A/S – TSV Weilheim                    3:0
(Tore: Antonio Rendina, Giuseppe Rendina, Marvin de Vries)
Das letzte Spiel gegen den Hallenkreismeister des TK Nürtingen hatte es noch mal in sich. Für uns ging nach oben nichts mehr, während Weilheim unbedingt einen Sieg benötigte, um sich für die Verbandsrunde zu qualifizieren. Weilheim war sich seiner Sache wohl zu sicher. Aus einer konzentrierten Deckung heraus wurde Weilheim zwei Mal grandios ausgekontert, und so konnten Toni und Giuseppe in der 8. und 9. Minute auf 2:0 stellen. Den Schlusspunkt setzte Kapitän Marvin mit einem verwandelten 10-Meter-Strafstoß nach viertem Mannschaftsfoul.

  

 

 

 

C1 wird Vize-Hallenkreismeister!!!


Einen tollen Erfolg feierten unsere C1-Junioren am vergangenen Sonntag. Beim Finale der Hallenkreismeisterschaft in Böhmenkirch belegte unser Team völlig überraschend den 2. Platz und qualifizierte sich damit für die Bezirksendrunde. 

Spielberichte


SGM A/S – FTSV Kuchen                    2:0
                  
(Tore: Giuseppe Rendina, Antonio Rendina,)
Im Auftaktspiel lieferten wir gegen Kuchen perfekt ab. Hinten bombensicher und vorne mit perfekter Chancenverwertung. In der 3. Minute flankte Antonio Rendina schön von rechts vor das Tor und sein Bruder Giuseppe stieg hoch und drückte den Ball per Kopf ins Tor. Zwei Minuten später setzte sich Giuseppe schön über links durch und servierte Toni den Ball maßgerecht, der das Spielgerät trocken ins Tor schoss. Damit war das Spiel entschieden. 

SGM A/S – 1. FC Eislingen I                0:2

Im zweiten Spiel trafen wir auf den ersten Block der Landesstaffelmannschaft vom 1. FC Eislingen, die später auch den Titel des Hallenkreismeisters holten. Erwartungsgemäß hatten wir gegen die starke Mannschaft keine Chance und verloren völlig verdient durch zwei toll vorgetragene und abgeschlossene Angriffe.


SGM A/S – 1. FC Eislingen IV             1:0
(Tor: Giuseppe Rendina)
Das dritte Spiel ging gegen den zweiten Block der Landesstaffelmannschaft vom 1. FC Eislingen. Auch in diesem Spiel mussten wir uns heftiger Angriffe der zwei Klassen höher spielenden Jungs erwehren. Aber wir hatten ein ums andere Mal Glück, dass der Ball nicht ins Tor ging oder Beute des sicher wirkenden Pascal im Tor waren. Der Höhepunkt in der 8. Minute, als Eislingen zwei Mal hintereinander den Pfosten unseres Tores trafen. Das Spiel auf den Kopf stellte Giuseppe in der Schlussminute, als er einen Konter zum vielumjubelten Siegtreffer abschloss.


SGM A/S – 1. FC Eislingen II               1:0
(Tor: Giuseppe Rendina)
Das vorletzte Spiel gegen die Bezirksstaffelmannschaft aus Eislingen war da schon etwas ausgeglichener. In diesem Duell ging es um den zweiten Platz und wir konnten es für uns entscheiden. Wiederum Giuseppe schoss uns in der letzten Minute zum Sieg, als er einen Abpraller ins leere Tor schoss.

 

SGM A/S – 1. Göppinger SV I              0:0
Das letzte Spiel gegen Göppingen war ohne Bedeutung, denn wir waren vom 2. Platz nicht mehr zu verdrängen. Insgesamt eine ausgeglichene Partie ohne große Höhepunkte aber gespickt mit einigen Kabinettstückchen der Rendina-Brüder.  

 

 

 

Turniersieg in Kuchen


An Heilige Drei Könige waren unsere Jungs bei den gut organisierten Hallenturnieren in Kuchen im Einsatz. Es gab sowohl für den Jg. 2003 (vormittags), wie auch für den Jg. 2002 (nachmittags) ein eigenständiges Turnier. Dabei spielten unsere 2003er ein überragendes Turnier und holten sich in souveräner Manier den Turniersieg. Die 2002er spielten in einer sehr starken Gruppe und holten sich einen respektablen 7. Platz. 

 

 

 

Spielberichte Team 2003

 

SGM A/S – FTSV Kuchen II        10:0    

    
(Tore: 4x Dominik Regele, 4x Yannic Nitschko, Antonio Rendina, Tom Pommerer)
Im ersten Spiel gegen den Gastgeber schossen die Jungs aus allen Rohren und waren nicht aufzuhal-ten. Die beiden Offensivkräfte Dominik und Yannic erzielten alleine 8 Treffer und glänzten zudem noch als Vorbereiter für Toni und Tom. 


SGM A/S – VfL Kirchheim          2:0


(Tore: Dominik Regele, Yannic Nitschko)
Das zweite Spiel war dann schon etwas schwieriger. Aber wiederum Dominik und Yannic sorgten für den Sieg. 


SGM A/S – TV Nellingen          1:1


(Tor: Marvin de Vries)
Vor dem letzten Vorrundenspiel stand aufgrund der überragenden Tordifferenz schon der Gruppen-sieg quasi fest, und so wurden dann die Startspieler zunächst geschont. Nach dem Rückstand be-sorgte Kapitän Marvin mit einem Fernschuss in den Torwinkel den Ausgleich, der dann auch über die Runden geschaukelt wurde. Damit Gruppensieger.


Halbfinale


SGM A/S – SGM Deggingen/Täle      3:0


(Tore: 2x Giuseppe Rendina, Hannes Doludda)
Im Halbfinale gegen den Zweiten der Parallelgruppe ging es dann gegen die SGM aus dem Täle. Giu-seppe und Hannes brachten uns mit 3:0 nach vorne, was dann den Finaleinzug bedeutete. 


Finale


SGM A/S – MTV Stuttgart          3:0


(Tore: Yannic Nitschko, Antonio Rendina, Giuseppe Rendina)
Im Finale erwarteten wir den MTV Stuttgart, der ohne Punktverlust in das Finale vorgeprescht war. Entsprechend groß war der Respekt vor dem Gegner aus der Landeshauptstadt. Aber direkt der erste Spielzug brachte uns in Führung, als Marvin über die linke Seite vorpreschte und Yannic punktgenau bediente, der sträflich alleine stand und das 1:0 erzielte. Die Rendina-Brüder erzielten dann kurz da-nach die Treffer 2 und 3 und damit war das Finale dann nach vier Minuten schon entschieden und unsere Jungs spielten die restlichen acht Minuten souverän runter und holten sich ganz verdient den Siegertitel in Kuchen.

 

 

 

 

Die Turniersieger von Kuchen: hinten von links: Antonio Rendina (2 Tore), Marvin de Vries (1 Tor), Dominik Regele (5 Tore), Hannes Doludda (1 Tor), Yannic Nitschko (6 Tore); vorne von links: Tom Pommerer (1 Tor), Fabien Richter, Maximilian Goschy (TS), Giuseppe Rendina (3 Tore) 

Spielberichte Team 2002


SGM A/S – FTSV Kuchen II        0:1


Am Nachmittag gingen dann die Jahrgangsälteren aufs Parkett. Im Auftaktspiel unterlagen die Jungs etwas unglücklich mit 0:1, obwohl man mit dem Gastgeber spielerisch mithalten konnte. 


SGM A/S – FC Esslingen        0:3


Das zweite Spiel war dann eine unlösbare Aufgabe. Gegen das Spitzenteam aus der Landesliga zog sich unser Team aber achtbar aus der Affäre. Esslingen gewann dann am Ende souverän das Turnier. 


SGM A/S – SGM Deggingen/Täle    1:0


(Tor: Pascal Sack)
Im dritten Spiel dann endlich der erste Sieg. Herausgeschossen von unserem Torspieler Pascal, der aus seinem Strafraum einfach mal abzog und den Degginger Torspieler damit überraschte. Das Spiel wurde dann mit einer engagierten Leistung zu unseren Gunsten entschieden. 

 
SGM A/S – 1. Göppinger SV        0:1


Jetzt gab es ein kleines Endspiel um den Einzug ins Halbfinale. Ein Sieg musste her, aber leider hatte das Team aus der Leistungsstaffel ebenso den Druck, nicht verlieren zu dürfen und daher legten sie los wie die Feuerwehr und konnten in der 4. Minute das Siegtor erzielen, was unsere Jungs leider nicht mehr umbiegen konnten. Göppingen stand dann später im Finale. 
Aufgrund des besseren Torverhältnisses stand unser Team dann in der Endabrechnung vor dem Vier-ten der Parallelgruppe und konnte sich den 7. Platz in diesem stark besetzten Turnier sichern.

 
Dabei waren: Pascal Sack (TS/1 Tor), Aaron Fingerle, Tim Schneider, Moritz Feldmann, Niclas Bauer, Paul Werner, Manuel Gehrung, Fabio Paul

 



Rückblick Zwischenrunde Hallenkreismeisterschaft:
Kreisendrunde erreicht!!!


Am vergangenen Samstag traten unsere beiden Mannschaften bei der Zwischenrunde der Hallen-kreismeisterschaft in Deggingen in der gleichen Gruppe 3 an. Mit einer routinierten Leistung konnte die C1 mit vier knappen Siegen Platz 2 und damit das große Ziel Endrunde erreichen. Die C2 zeigte cou-ragierte Spiele, verlor dabei vier Mal denkbar knapp und belegte am Ende den 5. Platz.

Spielberichte C2


SGM A/S II – SGM A/S I        0:1
      

 
Das Auftaktspiel bestritten unsere beiden Mannschaften gegeneinander. C1 mit vier Pfostenschüssen, ehe Giuseppe den Siegtreffer erzielt.   

SGM A/S II – 1. Göppinger SV II    2:1


(Tore: Jason Tom Jelitte, Dominik Regele)
Den frühen Rückstand egalisierte Jason Tom aus dem Gewühl heraus. Dominik erzielte kurz vor Schluss den verdienten Siegtreffer. 

SGM A/S II – SGM Donzdorf I         1:2


(Tor: Jason Tom Jelitte)
Die C2 erzielte früh die Führung durch Jason Tom. Leider wurde durch unkonzentrierte Aktionen das Spiel noch aus der Hand gegeben.  

SGM A/S II – 1. FC Eislingen II    1:2


(Tor: Paul Werner)
Im Spiel gegen den späteren Gruppensieger schlug sich unsere Mannschaft hervorragend und konnte das Spiel lange offen halten. Aber letztendlich setzte sich der Bezirksligist durch, der Ehrentreffer von Paul fiel mit dem Schlusspfiff 

SGM A/S II – FTSV Kuchen II        1:2


(Tor: Dominik Regele)
Das letzte Spiel war für beide Kontrahenten ohne Bedeutung. Alle Spieler durften noch mal ran, das Ergebnis war nebensächlich. Dominik konnte noch den Anschlusstreffer erzielen, der Ausgleich fiel leider nicht mehr. 

Spielberichte C1


SGM A/S I – SGM A/S II        1:0

(Tor: Giuseppe Rendina)
siehe Bericht unter C2

SGM A/S I – SGM Donzdorf I        1:0
(Tor: Giuseppe Rendina)
Ein überlegen geführtes Spiel gegen den Bezirksligisten brachte unserer Mannschaft nur einen Treffer, wiederum durch Giuse. 

SGM A/S I – FTSV Kuchen II        1:0
(Tor: Moritz Feldmann)
Auch das dritte Spiel gegen die C2 aus Kuchen wurde durch unser Team dominiert. Leider konnte nur eine der zahlreichen Chancen durch Moritz mit einem Schuss ins lange Eck genutzt werden. 

SGM A/S I – 1. Göppinger SV II    1:0
(Tor: Moritz Feldmann)
Die C2 aus Göppingen ebenfalls ohne eine Torchance, da unsere Defensive mit Pascal, Marvin und Benedikt bombensicher stand. Eine Vielzahl von Chancen, aber wieder nur ein Tor durch Moritz. 

SGM A/S I – 1. FC Eislingen II        1:1


(Tor: Moritz Feldmann)
Das abschließende Match gegen den Bezirksligisten war wohl das beste aller Gruppenspiele. Leider musste Pascal im 10. Spiel bei der HKM den ersten Treffer hinnehmen. Moritz erzielte mit einem schö-nen Distanztreffer den verdienten Ausgleich, als der Eislinger Torspieler bei einem seiner Ausflüge den Ball verlor.
Gratulation an unsere beiden Mannschaften. Die C2 war ein ernst zu nehmender Gegner für die gegne-rischen Teams und mit etwas Glück wäre noch der ein oder andere Punkt mehr drin gewesen. 
Die C1 zog souverän in der Endrunde ein und darf sich dort gegen die Teams vom 1. FC Eislingen (1+2+4), Göppinger Sportverein und FTSV Kuchen messen. 

C2: Maximilian Goschy (TS), Hannes Doludda, Fabien Richter, Dominik Regele (2 Tore), Tom Pomme-rer, Tom Döhlemann, Niclas Bauer, Paul Werner (1 Tor), Manuel Gehrung, Jason Tom Jelitte (2 Tore)  

C1: Pascal Sack (TS), Tim Schneider, Giuseppe Rendina (2 Tore), Benedikt Walther, Moritz Feldmann (3 Tore), Thilo Hiebl, Antonio Rendina, Marvin de Vries, Fabio Paul

Termin Endrunde
15.01.2017 von 15.00–18.00 Uhr in Böhmenkirch

 

C-Junioren KW 49/2016

Rückblick Vorrunde Hallenkreismeisterschaft


Was für eine Überraschung am vergangenen Samstag! Sowohl unsere C2 wie auch unsere C1 gewin-nen ihre Vorrundengruppen und ziehen in die Zwischenrunde ein. 

Berichte der C2 in Gruppe 5:


SGM A/S II – SV Glück Auf Altenstadt     1:1    


(Tor: Jason Tom Jelitte)
Gegen den Leistungsstaffelligisten aus Altenstadt zeigten unsere Jungs eine astreine Leistung. Die frühe Führung leitete Torspieler Maxi Goschy ein, der einen Abwurf weit nach vorne in den Lauf von Jason Tom Jelitte warf, der den Ball im Tor unterbrachte. Sekunden vor dem Schlusspfiff kassierten wir leider noch den Ausgleich. 

SGM A/S II – SGM Heiningen/Boll/Dürnau II     0:0
Die SGM aus Heiningen trat entgegen dem Spielplan doch mit der Zweiten an, die boten unserem Team über die gesamte Spieldauer Paroli, so dass das Spiel gerecht Remis endete. 

SGM A/S II – SGM Deggingen im Täle II    2:0


(Tore: 2x Manuel Gehrung)
Gegen die Zweite des Gastgebers war unser Team die bessere Mannschaft und gewann durch zwei Tore von Manuel Gehrung verdient mit 2:0. 

SGM A/S II – TPSG Frisch Auf Göppingen    3:1


(Tore: 2x Jason Tom Jelitte, Manuel Gehrung)
Gegen den harmlosen Frisch Auf brachte Jason Tom uns früh nach zwei tollen Vorlagen von Manuel mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer machte Manuel dann nach einem Pass von Paul Wer-ner mit dem 3:1 alles klar. 

SGM A/S II – 1. FC Eislingen V         1:0


(Tor: Dominik Regele)
Im letzten Spiel gegen den 2. Block des Bezirksligisten aus Eislingen war die Mannschaft hochmoti-viert und konnte nach einem Tor von Dominik Regele in der 8. Minute nicht unverdient gewinnen und sicherte sich damit den 1. Platz gegen den direkten Konkurrenten. 

Team 2: Maximilian Goschy (TS), Hannes Doludda, Dominik Regele (1 Tor), Tom Pommerer, Tom Döhlemann, Niclas Bauer, Paul Werner, Manuel Gehrung (3 Tore), Jason Tom Jelitte (3 Tore)

Berichte der C1 in Gruppe 6:
SGM A/S I – TV Eybach             4:0

(Tore: Fabio Paul, Giuseppe Rendina, Marvin de Vries, Antonio Rendina)
Der Auftakt gegen Eybach war vielversprechend. Fabio Paul  brachte uns schon nach zwei Minuten in Führung, die Giuseppe Rendina rasch ausbauen konnte. Marvin de Vries mit einem tollen Fernschuss und Antonio Rendina schossen den Endstand heraus. 

SGM A/S I – SGM Heiningen/Boll/Dürnau I    0:0
Das zweite Spiel war das schwerste. Gegen den Konkurrenten aus der Leistungsstaffel war es vor allen Dingen einer überragenden Torspielerleistung von Pascal Sack zu verdanken, dass wir dieses Spiel nicht verloren. 

SGM A/S I – SGM Deggingen im Täle I    1:0

(Tor: Antonio Rendina)
Gegen die Erste des Gastgebers waren wir über die gesamte Dauer die spielbestimmende Mann-schaft. Toni konnte zwei Minuten vor Schluss die drei Punkte und damit bereits vorzeitig die Tickets für die Zwischenrunde sichern. 

SGM A/S I – SGM Hattenhofen/Zell        3:0


(Tore: Fabio Paul, Benedikt Walther, Giuseppe Rendina)
Im letzten Spiel gegen SGM Hattenhofen/Zell konnte Fabio direkt nach Spielbeginn die Führung her-stellen. Benedikt Walther erhöhte nach beherztem Alleingang auf 2:0 und Giuseppe knipste kurz da-nach den Endstand. Hattenhofen/Zell hatte keinerlei Torchancen. Damit stand der 1. Platz in der Gruppe 6 fest.
Team 1: Pascal Sack (TS), Giuseppe Rendina (2 Tore), Benedikt Walther (1 Tor), Moritz Feldmann, Thilo Hiebl, Antonio Rendina (2 Tore), Marvin de Vries (1 Tor), Fabio Paul (2 Tore), Yannic Nitschko

Fazit: Da gibt es nichts zu meckern. Unsere beiden Mannschaften verloren kein Spiel und stehen völlig zurecht in der Runde der letzten 18. Die Zwischenrunde wird am 17.12.2016 wiederum in Deggingen ausgetragen (16.00-19.00 Uhr).  

 

C-Junioren KW 44/2016


Rückblick 7. Punktspiel


SGM Albershausen/Sparwiesen – 1. Göppinger SV I  0:3 (0:1)


Stark ersatzgeschwächt (4 Leistungsträger fehlten) traten wir am vergangenen Samstag zum letzten Punktspiel gegen den Staffelsieger 1. Göppinger Sportverein an. Mit einer defensiven Ausrichtung konnten wir das Spiel bis zur 17. Minute offen halten, ehe Torjäger Morfoyannis die Führung für den Sportverein erzielte. Viele einfache Abspielfehler prägten anschließend unser Spiel. Die starke Göppinger Hintermannschaft ließ dazu sämtliche Albershäuser Angriffsbemühungen verpuffen, aber auch unsere Defensivreihe hatte bis auf den Gegentreffer die starken Göppinger Angreifer im Griff. So ging es mit 0:1 in die Pause. 
Die zweite Halbzeit zeigte kein anderes Bild. Die Göppinger feldüberlegen und mit mehr Ballbesitz. Aber wir konnten mit vereinten Kräften und einer starken Defensivleistung die Stürmer vom Sportverein von unserem Tor fernhalten. Aber der Druck wurde immer stärker, und die Folge war das 0:2 durch Weiler, der einen zu kurz abgewehrten Eckball per Kopf ins Tor beförderte (49.) Den Schlusspunkt setzte dann Arman in der Schlussminute mit einem nicht unhaltbaren Fernschuss. Damit war der verdiente Sieg des Sportvereins besiegelt. Glückwunsch an den Göppinger Sportverein zum souveränen Gewinn der Qualistaffel 5. 

 
Fazit: In diesem bedeutungslosen letzten Spiel hat sich unsere Rumpftruppe achtbar aus der Affäre gezogen und dem Topteam aus Göppingen Paroli geboten. Bereits nach dem zweiten Spieltag verloren wir unsere beiden stärksten Spieler durch schwere Verletzungen und haben dennoch den Aufstieg in die Leistungsstaffel geschafft, weil die anderen Spieler unseres Kaders noch mehr getan haben, um die Ausfälle zu kompensieren. Jetzt hoffen wir, dass sich unsere verletzten Spieler in der Winterpause gut erholen, damit wir im Frühjahr eine gute Rolle in der Leistungsstaffel spielen.

 
Aufstellung: Pascal Sack (36. Maxi Goschy) – Hannes Doludda, Niclas Bauer, Benedikt Walther, Marvin de Vries, Thilo Hiebl – Aaron Fingerle (27. Fabien Richter, 50. Pascal Sack), Antonio Rendina, Moritz Feldmann (60. Paul Werner), Manuel Gehrung (36. Dominik Regele) – Giuseppe Rendina  
Ebenfalls wieder im Kader: Jason Tom Jelitte
Tore: 0:1 Marcel Morfoyannis (17.), 0:2 Tim Weiler (49.), 0:3 Tümay Arman (70.)

Rückblick Bezirkspokal Achtelfinale
Sensation am Butzbach: Wir stehen im Viertelfinale!


SGM Albershausen/Sparwiesen – TV Nellingen I   5:3 n.Elfmeter-Schießen (0:0)


Am Tag vor dem Spiel meldete sich Abwehrstratege Tim Schneider verletzt ab, und alle stellten sich die Frage, wie wir die starken Nellinger Angreifer stoppen wollten. Aber was für einen Abend erlebten wir da am vorvergangenen Mittwoch.
Der zwei Klassen höher spielende Bezirksstaffeltabellenführer TV Nellingen war zwar die spielerisch überlegene Mannschaft in diesem Pokalfight, aber unser Team hielt mit einer engagierten und starken kämpferischen Leistung dagegen. Nachdem wir bereits nach zwei Minuten zwei hochkarätige Chancen der Nellinger mit etwas Glück schadlos überstanden hatten, stellten sich unsere Jungs besser auf den Gegner ein und machten diesem mit hervorragendem Pressing das Leben schwer. Unsere Mannschaft wuchs über sich hinaus und Nellingen fand einfach kein Mittel, um erfolgreich in unserem Strafraum abzuschließen. Die wenigen Fernschüsse waren eine sichere Beute unseres Torspielers Pascal Sack. 
In der zweiten Hälfte änderte sich das Spiel nicht. Die überlegene Gästemannschaft biss sich die Zähne an unseren beiden gut stehenden Ketten aus, kam aber nun fast gar nicht mehr in unseren Strafraum. So blieb es nach 70 Minuten beim verdienten 0:0. 
Da es im Bezirkspokal keine Verlängerung gibt, ging es nun direkt zum Elfmeterschießen über. Marvin, Moritz, Toni und Giuse verwandelten souverän ihre Elfmeter, während Nellingen den zweiten Schuss neben das Tor setzte, ansonsten aber verwandelte. So konnte unser fünfter Schuss bereits die vorzeitige Entscheidung bringen. Manuel war als Schütze vorgesehen, schnappte sich den Ball und verwandelte ihn sicher zum 5:3. Danach unbeschreiblicher Jubel, weil wir einen übermächtigen Gegner geschlagen hatten und damit erstmals nach zig Jahren mit der C-Jugend in der Runde der letzten 8 stehen. Dieser Erfolg war nur möglich, weil jeder Spieler seine taktischen Aufgaben erfüllt hat. Gratulation an die Mannschaft zum Erreichen des Viertelfinales. 


Aufstellung: Pascal Sack – Hannes Doludda, Niclas Bauer (70. Fabien Richter), Benedikt Walther, Marvin de Vries, Thilo Hiebl – Yannic Nitschko (61. Dominik Regele), Antonio Rendina, Moritz Feldmann, Manuel Gehrung – Giuseppe Rendina  / Ebenfalls im Kader: Maximilian Goschy (ETW) 
Tore: Fehlanzeige


Elfmeter-Schießen: 1:0 Marvin de Vries, 1:1 Paul Miller, 2:1 Moritz Feldmann, Nellingen verschießt, 3:1 Antonio Rendina, 3:2 Dorian Buzhala, 4:2 Giuseppe Rendina, 4:3 Maiko Mittelbach, 5:3 Manuel Gehrung

 

C-Junioren KW 43/2016


Rückblick 6. Punktspiel

 

Spitzenspiel verloren – dennoch Aufstieg in die Leistungsstaffel
FTSV Kuchen I – SGM Albershausen/Sparwiesen 2:0 (0:0)    


Am vorvergangenen Mittwoch führte uns der Weg nach staubedingter und nerviger Verspätung nach Kuchen. Der FTSV Kuchen war über die gesamte Spieldauer die tonangebende Mannschaft. Der überragende Spielmacher Özdemir, Dreh- und Angelpunkt des Kuchener Spiels, war heute nicht zu stoppen. Immer wieder brachte er die beiden Außenspieler gefährlich in Position, aber Torspieler Dominik Regele zusammen mit unserer Innenverteidigung konnten den Rückstand mehrmals erfolgreich verhindern. Unsere offensiven Spieler konnten sich ebenfalls nicht gegen die robuste Kuchener Abwehr durchsetzen. Der FTSV Kuchen hätte zur Pause bereits komfortabel in Führung liegen können, es stand aber noch 0:0. 
Im zweiten Spielabschnitt waren unsere Jungs etwas ruhiger am Ball und konnten dadurch auch mal in der Kuchener Hälfte agieren, aber außer ein paar Halbchancen konnten wir nichts Zählbares herausholen. Kuchen war etwas zielstrebiger in unserer Hälfte, aber unsere Viererkette hatte einen guten Tag erwischt und konnte im Kollektiv den Rückstand weiterhin verhindern. Neun Minuten vor dem Ende war es dann aber doch passiert. Özdemir trat an der Mittellinie an, sein Bewacher rutschte auf dem seifigen Rasen aus, dadurch freie Bahn, ein paar Körpertäuschungen und der Ball lag in unserem Tor. Die Enttäuschung war natürlich groß, aber dennoch versuchten unsere Jungs noch mal alles. Tatsächlich wurde die Kuchener Defensive nervös und leistete sich einige haarsträubende Fehler, aus denen unsere Spitzen aber leider kein Kapital schlagen konnten, die Chancen dafür waren da. In der Nachspielzeit dann die endgültige Entscheidung durch Bayri mit einem Chipball aus dem Rückraum.


Fazit: Stark gekämpft, leidenschaftlich verteidigt, aber leider keine Punkte in Kuchen. Der FTSV gewinnt das Spiel hochverdient. Am Samstag kam dann die gute Nachricht. TSV Wäschenbeuren spielte Unentschieden gegen KSG Eislingen, damit sind wir vom dritten Platz nicht mehr zu verdrängen und steigen verdient zusammen mit Kuchen und Göppingen in die Leistungsstaffel auf. Trotz unserem Verletzungspech von zwei absoluten Leistungsträgern haben die Jungs das große Ziel erreicht und spielen im Frühjahr gegen fünf starke Teams um den Aufstieg in die Bezirksstaffel. Dafür werden wir uns im Winter gut vorbereiten.

 

Aufstellung: Dominik Regele – Niclas Bauer, Tim Schneider, Marvin de Vries, Thilo Hiebl – Benedikt Walther – Yannic Nitschko (61. Fabien Richter), Moritz Feldmann (61. Manuel Gehrung), Antonio Rendina – Giuseppe Rendina (70. Hannes Doludda), Aaron Fingerle (30. Pascal Sack)
Ebenfalls im Kader: Maximilian Goschy (ETW)

Tore: 1:0 Mert Özdemir (61.), 2:0 Halim Bayri (70.)

 

C-Junioren KW 42/2016


Rückblick 5. Punktspiel
SGM Albershausen/Sparwiesen – KSG Eislingen   1:0 (1:0)
  

 
Am vergangenen Samstag empfingen unsere C-Junioren den direkten Konkurrenten um den Leis-tungsstaffelaufstieg, die KSG Eislingen, am Butzbach. Uns fehlten die zwei wichtigen Stammspieler Fabio Paul und Jason Tom Jelitte. Zudem gingen einige SGM-Spieler angeschlagen in die Partie. Dennoch kamen wir gut ins Spiel und dominierten den Gegner, ohne jedoch daraus etwas Zählbares zu erzielen. Die Abwehrreihe der KSG hatte sich gut auf unsere Spitzen eingestellt, und so gab es zunächst kein Durchkommen, von einem Distanzschuss von Benedikt Walther mal abgesehen. Wir bemühten uns immer weiter, doch erst in der 32. Minute konnte Antonio Rendina uns mit einem schar-fen Flachschuss in Führung bringen. Das war wichtig, so kurz vor der Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild nicht wesentlich, die KSG kam zwar einige Male vor un-seren Strafraum, aber die wie immer sehr zuverlässig agierende Innenverteidigung mit Kapitän Marvin de Vries und Tim Schneider hatte die Eislinger Spitzen im Griff, so dass Torspieler Dominik Regele nicht sonderlich gefordert wurde. In der Schlussphase wurde es etwas hektischer und ruppiger, zumal die KSG mit aller Macht auf den Ausgleich drückte. Schiedsrichter Floruß bekam die Situation mit einigen gelben Karten unter Kontrolle und nach drei Nachspielminuten waren die drei Punkte auf un-serem Konto.
Fazit: Vielleicht kein besonders hochklassiges Fußballspiel, aber ungemein spannend war es am Butzbach. Unsere Mannschaft ist aber der hochverdiente Sieger in dieser Partie. Jetzt fehlt noch ein Punkt zum Aufstieg in die Leistungsstaffel. Auf Jungs, das packen wir. Ihr hättet es verdient.  

      
Aufstellung: Dominik Regele – Giuseppe Rendina, Tim Schneider, Marvin de Vries, Niclas Bauer – Yannic Nitschko (63. Fabien Richter), Benedikt Walther, Moritz Feldmann, Antonio Rendina – Thilo Hiebl (36. Hannes Doludda), Pascal Sack (44. Manuel Gehrung, 66. Aaron Fingerle) 
Ebenfalls im Kader: Maximilian Goschy (ETW)
Tor: 1:0 Antonio Rendina (32.) 

Rückblick Bezirkspokal, 2. Runde


TSV Wäschenbeuren I – SGM Albershausen/Sparwiesen  0:1 (0:0)


Am vorvergangenen Mittwoch stand dann das Zweitrundenspiel im Bezirkspokal auf dem Plan. Wir mussten zusätzlich zu unseren Langzeitverletzten noch den kurzfristigen Ausfall von Benedikt Walther verkraften, konnten aber auf die D-Junioren Lucas Reisdorf und Michael Hagenlocher zurückgreifen. Auch Antonio Rendina kehrte in den Kader zurück. Der Gastgeber aus Wäschenbeuren kannte uns vom Punktspiel ein paar Tage zuvor und stellte sich gut auf uns ein. So gab es zunächst ein Abtasten der Mannschaften, die darauf bedacht waren, nicht in Rückstand zu geraten. Dementsprechend vor-sichtig wurde agiert. Außer ein paar Halbchancen konnte keine Mannschaft etwas vorweisen.  
Im zweiten Spielabschnitt riskierte unser Team etwas mehr, musste dadurch aber einige brenzlige Situationen im eigenen Strafraum überstehen, was dank der vorzüglich agierenden Viererkette gelang. Vorne bekamen wir mit der Einwechslung von Pascal Sack etwas mehr Zug zum Tor. Diesem war es auch zu verdanken, dass wir das Spiel doch noch gewinnen konnten. Nach einem hektischen Gestocher im Fünfmeterraum des TSV und mehreren Schussversuchen, war es schließlich Pascal, der kurz vor Spielende den Ball ins Tor drückte und damit dafür sorgte, dass wir in das Achtelfinale ein-ziehen konnten. Vielen Dank an die beiden D-Junioren Lucas und Michael für Ihren Einsatz.    


Aufstellung: Maximilian Goschy – Lucas Reisdorf, Tim Schneider, Marvin de Vries, Aaron Fingerle (27. Niclas Bauer) – Yannic Nitschko (54. Michael Hagenlocher), Antonio Rendina, Moritz Feldmann, Thilo Hiebl (70. Manuel Gehrung) – Giuseppe Rendina, Dominik Regele (46.Pascal Sack);
Ebenfalls im Kader: Hannes Doludda
Tor: 0:1 Pascal Sack (66.)

 

C-Junioren KW 41/2016


Rückblick 4. Punktspiel

SGM Albershausen/Sparwiesen – TSV Wäschenbeuren I   2:2 (2:1)  

 
Am vergangenen Samstag empfingen wir den TSV Wäschenbeuren auf unserem Kunstrasen. Der Beginn der Partie war geprägt von hektischen Abspielfehlern und viel zu einfachen Ballverlusten unserer Mannschaft. Dennoch konnten wir in der 7. Minute in Führung gehen, als Thilo Hiebl einen Konter mit einem überlegten Flachschuss zum 1:0 abschließen konnte. Keine zehn Minuten später fiel der Ausgleich, weil unsere Mannschaft einen tollen Fernschuss von Seng nicht verhindern konnte, der unhaltbar im Winkel einschlug. Unser Team berappelte sich etwas und konnte kurz vor der Pause in Führung gehen. Moritz Feldmann schickte Giuseppe Rendina mit einem schönen Pass auf die Reise. Die zu hoch stehende Defensive des Gegners kam nicht schnell genug hinterher, und Guise behielt im Duell mit dem Torspieler die Ruhe und schoss zum 2:1 ein. 
Die zweite Halbzeit war eine Demonstration guten Kombinationsfußballs unserer Mannschaft. Es konnten zahlreiche gute Chancen herausgespielt werden, aber die Verwertung dieser war, vorsichtig ausgedrückt, eine Katastrophe. Da passte es dann ins Bild, dass Wäschenbeuren bei ihrem einzigen Vorstoß in unseren Strafraum einen Eckball herausholen konnte. Der abgewehrte Ball wurde Dominik Regele an den Arm geschossen und zur Verwunderung aller ertönte der Elfmeterpfiff der Schiedsrichterin. Dieses Geschenk ließ sich Pragmateftis leider nicht entgehen, und so waren zwei Punkte und die Tabellenführung weg. 


Fazit: Der Ausfall unserer drei Stammspieler war in diesem Spiel einfach nicht zu kompensieren. Jetzt sollten wir den Negativtrend stoppen und im Pokalspiel am Mittwoch gegen den gleichen Gegner Wiedergutmachung betreiben. Bei einer ähnlichen Leistung wie in der zweiten Halbzeit und einer besseren Chancenverwertung sollte dies eigentlich gelingen.

 

Aufstellung: Maximilian Goschy – Hannes Doludda (36. Aaron Fingerle), Tim Schneider, Marvin de Vries, Dominik Regele – Yannic Nitschko, Benedikt Walther, Moritz Feldmann, Manuel Gehrung (28. Niclas Bauer) – Giuseppe Rendina, Thilo Hiebl (55. Pascal Sack)
Ebenfalls im Kader: Fabien Richter

Tore: 1:0 Thilo Hiebl (7.), 1:1 Laurin Maik Seng (16.), 2:1 Giuseppe Rendina (35.), 2:2 Triandafilos Pragmateftis (65., Handelfmeter)

 

C-Junioren KW 40/2016


Rückblick 3. Punktspiel
1. FC Eislingen III – SGM Albershausen/Sparwiesen   0:3 (0:1)  

 
Am vergangenen Samstag traten wir ohne drei Stammspieler beim Drittplatzierten 1. FC Eislingen III an. Auf dem nicht gerade einfach zu bespielenden Kunstrasen waren wir die dominant auftretende Mannschaft. Mit einem druckvollen Pressing beschäftigten wir permanent die Eislinger Hintermann-schaft, ohne allerdings daraus etwas Zählbares herauszuholen. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff durch den gut leitenden Schiedsrichter Kovacsik endlich die Belohnung. Spielführer Benedikt Walther um-kurvte gekonnt die Eislinger Innenverteidiger und schob den Ball zur 0:1-Führung ins Tor. Kurz danach mussten wir dann unseren vierten Stammspieler Yannic Nitschko verletzungsbedingt auswechseln, der nach einem Foul seines Gegenspielers nicht mehr mitwirken konnte. 
Im zweiten Spielabschnitt nahm der Druck der Eislinger immer mehr zu, und diese kamen leider allzu oft durch unser Zentrum gefährlich nahe an unseren Strafraum heran. Unsere Innenverteidiger Marvin de Vries und Tim Schneider waren aber wie immer zuverlässig und halfen Torspieler Pascal Sack da-bei, auch im dritten Punktspiel kein Gegentor zu bekommen. Unsere Mannschaft erwehrte sich jetzt den immer heftiger werdenden Gegenangriffen und kam gelegentlich zu Entlastungsangriffen, die allerdings nicht mit dem letzten Willen zu Ende gespielt wurden. Erst kurz vor dem Schlusspfiff voll-endete der sehr stark aufspielende Antonio Rendina nach einer Einzelleistung zum erlösenden 0:2, dem dann Manuel Gehrung, ebenfalls mit einem Solo, in der Nachspielzeit das 0:3 folgen ließ. 
Fazit: Eine Topleistung unseres Teams. Auch die nachgerückten Spieler haben unsere Ausfälle hervor-ragend kompensiert und dazu beigetragen, dass wir auch im dritten Spiel ohne Punktverlust und Ge-gentor und damit Tabellenführer bleiben konnten.  


Aufstellung: Pascal Sack – Niclas Bauer, Tim Schneider, Marvin de Vries, Giuseppe Rendina – Yan-nic Nitschko (32. Aaron Fingerle; 63. Fabien Richter), Benedikt Walther, Moritz Feldmann, Antonio Rendina – Thilo Hiebl, Dominik Regele (50. Manuel Gehrung)
Tore: 0:1 Benedikt Walther (29.), 0:2 Antonio Rendina (67.), 0:3 Manuel Gehrung (70.+2)

Rückblick Bezirkspokal, 1. Runde


Sixpack von Benedikt Walther    
SGM Albershausen/Sparwiesen – TPSG Frisch Auf Göppingen   8:1 (3:1)


Am vorvergangenen Mittwoch bestritten wir das Erstrundenpokalspiel gegen Frisch Auf Göppingen. Der Gegner kam mit einigen hochgewachsenen Jungs, hatte aber dennoch keine Chance gegen unser Team. Das Spiel war keine 7 Minuten alt, als unser Linksverteidiger Jason Tom Jelitte sich ohne geg-nerische Einwirkung schwer verletzte und vom RTW abgeholt werden musste. Gute Besserung, Jason, und komm bald wieder. Nachdem sich unsere Mannschaft einigermaßen vom Schock erholt hatte, besorgte Benedikt Walther das erlösende 1:0 nach schöner Vorarbeit von Kapitän Fabio Paul, der später, ebenfalls erheblich verletzt, ausscheiden musste. Weiteres Anrennen brachte nur vier Minuten später das 2:0 durch einen Kopfballtreffer von Benedikt, dem er weitere acht Minuten später das vor-entscheidende 3:0 folgen ließ. Das war dann der erste Hattrick von unserem Bene, aber er war noch nicht fertig. In der gleichen Minute waren wir dann in der Defensive kurz unaufmerksam und kassierten den ersten Gegentreffer der Saison durch Özdemir. Im Grunde kein schönes Spiel unserer Mann-schaft, die ungenaue Zuspiele und unkonzentrierte Torabschlüsse zeigte. So ging es dann in die Pause. 
Mit Beginn der zweiten Halbzeit brachten wir dann drei neue Spieler, die für mehr Struktur und Bele-bung in unserem Spiel sorgten. Nach fünf Minuten bediente Mo Feldmann den durchgestarteten An-tonio Rendina mit einem tollen Pass in den Lauf, und Toni vollendete überlegt zum 4:1. Spätestens jetzt war klar, dass Frisch Auf als Verlierer vom Platz gehen würde. Drei Minuten später kam dann die zweite Runde von Benedikt, der zunächst einen Freistoß in den Torwinkel zauberte. Weitere Torchan-cen wurden herausgespielt, aber nicht genutzt. Hinten brachten wir uns eigentlich nur durch riskante Rückpässe auf Torspieler Pascal Sack in Gefahr, aber der bügelte die eine oder andere Situation durch hohes Stellungsspiel wieder aus. Der an diesem Abend überragende Benedikt machte dann mit zwei weiteren Treffern seinen doppelten Hattrick perfekt, ehe Mo in der letzten Minute mit einem über-legten Freistoß unter die Latte den Schlusspunkt zum 8:1 unter diese einseitige Partie setzte.     


Aufstellung: Pascal Sack – Niclas Bauer, Antonio Rendina, Marvin de Vries, Manuel Gehrung (36. Tim Schneider) – Giuseppe Rendina, Benedikt Walther, Jason Tom Jelitte (7. Aaron Fingerle, 36. Yannic Nitschko) – Fabio Paul, Dominik Regele (36. Moritz Feldmann), Thilo Hiebl
Ebenfalls im Kader: Maximilian Goschy (ETW), Paul Werner
Tore: 1:0 Benedikt Walther (20.), 2:0 Benedikt Walther (24.), 3:0 Benedikt Walther (32.), 3:1 Koray Öz-demir (32.), 4:1 Antonio Rendina (40.), 5:1 Benedikt Walther (43.), 6:1 Benedikt Walther (55.), 7:1 Be-nedikt Walther (66.), 8:1 Moritz Feldmann (70.)

 

C-Junioren KW 39/2016 


Rückblick 2. Punktspiel
SGM Albershausen/Sparwiesen – SGM Donzdorf/Reichenbach II   3:0 (3:0)  


Der zweite Spieltag, das erste Heimspiel, und es kam die SGM Donzdorf/Reichenbach II an den Butzbach. Der Unterbau der C1-Bezirksstaffelmannschaft legte zu Spielbeginn sehr engagiert los und versuchte schnell in Ballbesitz zu kommen. Ab und an gelang das, aber unsere Hintermannschaft hatte die Offensivkräfte aus Donzdorf im Griff. Nach den anfänglichen Schwierigkeiten kamen wir besser ins Spiel und nach 10 Minuten spielte Benedikt Walther den Ball sauber in den Lauf von Kapitän Fabio Paul, der den Ball ruhig und abgeklärt zum 1:0 im Tor unterbrachte. Die Führung brachte Ruhe in unser Spiel und nur sechs Minuten später erhöhte wiederum Fabio nach einem verunglückten Torspielerabschlag auf 2:0. Kurz darauf bediente der überragende Fabio Regisseur Mo Feldmann, der das Spielgerät zum 3:0 in die lange Ecke schoss. Bereits jetzt war das Spiel entschieden, und wir verwalteten die Führung in die Pause hinein. 
Mit frischen Kräften im zweiten Abschnitt kam auch neuer Schwung in unser Spiel. Eine Vielzahl an hochkarätigen Torchancen wurde herausgespielt, konnten aber nicht in Zählbares umgewandelt werden. So scheiterte Thilo Hiebl zweimal nach Kontern im eins gegen eins am Donzdorfer Torspieler, der seine Mannschaft vor einem Debakel bewahrte. In der 42. Minute hämmerte Benedikt einen Freistoß an die Querlatte und zehn Minuten später landete Moritz‘ Schuss am Pfosten. Zusammenfassend kann man sagen, dass wir mit unseren Torchancen ziemlich schlampig umgingen und Glück hatten, dass wir nicht noch das ein oder andere Gegentor kassieren mussten, aber Torspieler Pascal Sack war stets aufmerksam und hielt mit einigen guten Paraden die Null. 
Fazit: Vor allem in der ersten Halbzeit eine Topleistung. In der zweiten Halbzeit war nach den vielen Wechseln etwas Sand im Getriebe. Aber drei Punkte geholt und die Tabellenspitze erobert! Jetzt gilt es, auch beim direkten Verfolger aus Eislingen dreifach zu punkten, damit wir gegen die Topteams aus Göppingen und Kuchen etwas beruhigter aufspielen können.     

Aufstellung: Pascal Sack – Hannes Doludda (36. Fabien Richter), Tim Schneider, Marvin de Vries, Jason Tom Jelitte – Benedikt Walther, Antonio Rendina – Yannic Nitschko (48. Paul Werner), Moritz Feldmann, Giuseppe Rendina (36. Thilo Hiebl, 65. Dominik Regele) – Fabio Paul
ebenfalls im Kader: Maximilian Goschy (ETW), Aaron Fingerle, Manuel Gehrung, Niclas Bauer

Tore: 1:0 Fabio Paul (10.), 2:0 Fabio Paul (16.), 3:0 Moritz Feldmann (17.)

 

C-Junioren KW 38/2016

 

Rückblick 1. Punktspiel
SGM Deggingen/Täle I – SGM Albershausen/Sparwiesen   0:4 (0:2)  


Am vergangenen Samstag hatten wir dann endlich den Auftakt in die Saison, und der führte uns nach Deggingen, einem Mitkonkurrenten um den Aufstieg in die Leistungsstaffel. Im ersten Punktspiel der neuen Saison erwischte unsere neuformierte Mannschaft einen Klassetag. Von Beginn an wurde ein vorzügliches Pressing gespielt, die Heimmannschaft wurde permanent in die eigene Spielhälfte gedrückt. Und so war es eigentlich logisch, dass wir nach 8 Minuten in Führung gingen. Antonio Rendina hatte klug in die Gasse gespielt und Kapitän Fabio Paul netzte überlegt ein. Unser Druck blieb unvermindert hoch und Deggingen bekam keinen Zugriff auf das Spiel. Nach 18 Minuten ein Lattenknaller von Thilo Hiebl, der das 0:2 hätte sein können. Dies folgte zwei Minuten später. Fabio hatte aufgepasst und fing einen verunglückten Abschlag des Degginger Torspielers ab und verwandelte eiskalt.

Nach 25 Minuten ließen die Kräfte etwas nach und Deggingen kam zu mehr Spielanteilen und zwei hochgefährlichen Aktionen. Einmal stoppte Abwehrchef Marvin de Vries nach einem Monstersprint den durchgebrochenen und einschussbereiten Degginger Angreifer, beim zweiten Mal war der Ball im Netz, aber aus klarer Abseitsposition. 
Zu Beginn des zweiten Abschnitts kam Giuseppe Rendina ins Spiel und der sorgte für neuen Schwung. Innerhalb der ersten zehn Minuten nach Wiederbeginn zwei Riesenchancen für Fabio, aber er blieb beide Male am Torspieler hängen. Dafür machte er es in Minute 64 besser, als sein Schrägschuss zum 0:3 unter der Latte einschlug. Der eingewechselte Dominik Regele hatte dann kurz vor dem Ende auch noch eine große Torchance, die aber nicht reinging. Den Schlusspunkt setzte der starke Giuseppe, der nach seinem tollen Dribbling Moritz Feldmann bediente, der den Ball zum 0:4 ins Tor köpfte. 
Fazit: Ein Traumstart, den sich die Mannschaft nach der harten Vorbereitung verdient hat. Jetzt gilt es weiterhin konzentriert Fußball zu spielen.


Aufstellung: Maximilian Goschy – Hannes Doludda, Tim Schneider, Marvin de Vries, Jason Tom Jelitte (67. Niclas Bauer) – Benedikt Walther – Yannic Nitschko (62. Aaron Fingerle), Antonio Rendina, Thilo Hiebl (36. Giuseppe Rendina) – Fabio Paul, Moritz Feldmann (55. Dominik Regele);
ebenfalls im Kader: Pascal Sack (ETW), Fabien Richter, Paul Werner

Tore: 0:1 Fabio Paul (8.), 0:2 Fabio Paul (20.), 0:3 Fabio Paul (64.), 0:4 Moritz Feldmann (70.)

 

C-Junioren KW 37/2016


Rückblick Testspiel

SGM Albershausen/Sparwiesen – VfB Reichenbach 10:0 (5:0)


Das nächste Testspiel bestritten wir am Donnerstag im Waldstadion. Dazu hatten wir den VfB Reichenbach/Fils eingeladen. Dieser konnte nur in den ersten zehn Minuten einigermaßen mithalten. Dann brach die Torlawine über Reichenbach herein. Angetrieben vom überragenden Kapitän Fabio Paul war unser Team nicht mehr zu halten und sprühte nur so vor Spielfreude. Dazu passte, dass der starke Torspieler Maxi Goschy einen Elfmeter hielt. Insgesamt eine ansprechende Leistung gegen einen bedauernswerten Gegner, der zwar in der zweiten Halbzeit besser ins Spiel kam, aber keine seiner seltenen Torchancen nutzen konnte. Vielen Dank an unseren Schiedsrichter Luca Francesco Paul. 
Aufstellung: Maximilian Goschy (36. Pascal Sack) – Hannes Doludda (36. Niclas Bauer), Benedikt Walther, Marvin de Vries, Fabien Richter (36. Manuel Gehrung) – Antonio Rendina – Yannic Nitschko (36. Aaron Fingerle), Moritz Feldmann, Jason Tom Jelitte – Fabio Paul, Giuseppe Rendina
Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Fabio Paul (11., 19., 25.), 4:0 Marvin de Vries (30., Elfmeter), 5:0 Moritz Feldmann (35.), 6:0 Fabio Paul (39.), 7:0 Antonio Rendina (45.), 8:0 Benedikt Walther (46.), 9:0 Aaron Fingerle (51.), 10:0 Giuseppe Rendina (63.)

Rückblick U15-Vorbereitungsturnier in Ebersbach


Am Tag danach, dem letzten Ferientag, bestritten wir dann ein Vorbereitungsturnier in Ebersbach. Im Modus Jeder gegen Jeden konnten wir aus vier Spielen á 25 Minuten drei Siege erringen. Nur die etwas zu hoch ausgefallene Niederlage gegen den Bezirksligisten und späteren punktgleichen Turniersieger TSV Jesingen schmerzte etwas. Letztendlich fehlten vier Tore zum Turniersieg und nur ein Tor zum 2. Platz.  


SGM Albershausen/Sparwiesen – TSV Jesingen    1:4    
(Tor: Giuseppe Rendina)
Pech, dass wir gerade im ersten Spiel gegen die Topmannschaft aus Jesingen ran mussten. Diese zogen ihre konsequente Balleroberungsstrategie von Anfang bis Ende gnadenlos durch. Da wir versuchten, mitzuspielen, standen wir defensiv öfter blank, was die Jesinger erbarmungslos ausnutzten. Hätten wir nach Giuses Anschlusstor die nächste Großchance genutzt, wäre vielleicht noch was möglich gewesen. Sicher ist aber, dass dies qualitativ das beste Spiel aller zehn Partien des Turniers war. 


SGM Albershausen/Sparwiesen – SV Ebersbach II    6:0
(Tore: 2x Giuseppe Rendina, Benedikt Walther, Antonio Rendina, Niclas Bauer, Manuel Gehrung)
Nach fünfminütiger Pause hatten wir dann direkt das nächste Spiel gegen die C2 des Gastgebers, die zur Frustbewältigung herhalten mussten. Letztendlich der höchste Tagessieg des gesamten Turniers. 


SGM Albershausen/Sparwiesen – SV Ebersbach I    1:0   
 
(Tor: Fabio Paul)
Zwei Stunden Wartezeit!!! Aber unser Team zeigte danach gegen den Bezirksligisten eine astreine Leistung und hatte insgesamt mehr vom Spiel. In der 21. Minute ein Traumpass von Giuse auf Fabio, und der Kapitän verwandelte nach einem starken Antritt über das halbe Feld klasse zum Siegtor. 


SGM Albershausen/Sparwiesen – TSV Schlierbach    3:0
(Tore: Antonio Rendina, Giuseppe Rendina, Jason Tom Jelitte)
Nach kurzer Pause dann direkt das letzte Spiel gegen den Turnierletzten aus Schlierbach. Auch in diesem Spiel zogen unsere Jungs ein tolles Spiel auf, verpassten aber leider zu oft das Tor oder standen beim Torerfolg im Abseits. Dies sollte sich rächen, was die Abschlusstabelle beweist. Dennoch sind wir hochzufrieden mit dem Abschneiden. 

3. Platz in Ebersbach

hinten von links: Co-Trainer Dennis Bluyssen, Aaron Fingerle, Benedikt Walther (1 Tor), Hannes Doludda, Tim Schneider, Jason Tom Jelitte (1 Tor), Manuel Gehrung (1 Tor), Moritz Feldmann, Marvin de Vries, Trainer Martin de Vries; vorne von links: Yannic Nitschko, Fabien Richter, Pascal Sack, Fabio Paul (1 Tor), Maximilian Goschy, Antonio Rendina (2 Tore), Giuseppe Rendina (4 Tore), Niclas Bauer (1 Tor)

 

C-Junioren KW 36/2016


Rückblick Testspiel
TSV Weilheim II – SGM Albershausen/Sparwiesen 0:2 (0:0)


Für die letzte Ferienwoche haben wir einige Testspiele vereinbart. Das erste führte uns am Montag nach Weilheim, wo wir gegen die letztjährige D-Junioren-Bezirksstaffelmannschaft des TSV Weilheim antraten. Drei potentielle Stammspieler waren noch im Urlaub oder verletzt und so galt es zu improvi-sieren. Dennoch kam unsere Mannschaft gut ins Spiel und übte in den ersten Minuten Druck aufs Weilheimer Tor aus. Jedoch kamen die Zuspiele oft zu ungenau auf Sturmspitze Fabio Paul. Dann schlichen sich schon erste Ballverluste ein, die die Weilheimer ausnutzten und mehrfach lange Bälle in unseren Strafraum schlugen, die aber entweder von Innenverteidiger Marvin de Vries oder vom starken Torspieler Pascal Sack abgelaufen wurden. Aber auch wir hatten unsere Möglichkeiten, die beste durch Mittelfeldspieler Benedikt Walther, der knapp übers Tor schoss. So ging es torlos in die Halb-zeitpause. 
Im zweiten Abschnitt stellten wir auf ein 4-4-2 um. Schon lief das Spiel besser, die Mannschaft stand jetzt kompakter, und auch die Hereinnahme von Niclas Bauer brachte mehr Sicherheit in die Hinter-mannschaft. Torspieler Maxi Goschy stand seinem Vorgänger der ersten Halbzeit in nichts nach. Toll wie die Mannschaft zusammenhielt. Eine Viertelstunde vor dem Ende wurden der Aufwand und die Geduld unserer Mannschaft endlich belohnt. Antonio Rendina ging in ein schlampig gespieltes Ab-spiel der Weilheimer Hintermannschaft und ließ deren Torspieler keine Abwehrchance. Keine zwei Mi-nuten spielte der zurückgewechselte Hannes Doludda den Ball im Strafraum auf Moritz Feldmann, der zum 0:2 vollendete. Von diesem Doppelschlag erholte sich Weilheim nicht mehr. Letztendlich hat sich die harte konditionelle Arbeit der Vorbereitung ausgezahlt. 
Klasse Spiel unserer Mannschaft, welches Lust auf die Punktrunde macht. 


Aufstellung: Pascal Sack (36. Maximilian Goschy) – Aaron Fingerle, HannesDoludda (36. Niclas Bauer), Marvin de Vries, Jason Tom Jelitte – Benedikt Walther, Antonio Rendina – Yannic Nitschko, Moritz Feldmann, Thilo Hiebl (30. Fabien Richter) – Fabio Paul
Tore: 0:1 Antonio Rendina (55.), 0:2 Moritz Feldmann (57.)

 

C-Junioren KW 31/2016


Rückblick Testspiel
SGM Albershausen/Sparwiesen – 1. Göppinger SV II 8:0 (1:0
)


Das letzte Testspiel am ersten Tag der Sommerferien bestritten wir gegen die C2 des Göppinger Sportverein. Der Gast, immerhin Meister der letztjährigen D-Junioren- Kreisstaffel, konnte in der ersten Halbzeit gut mithalten und ließ nur einen Distanztreffer unseres Sechsers Benedikt Walther zu. Eine Riesenchance ließ Toni Rendina ungenutzt. Ansonsten nur Abnutzungskampf in der ersten Hälfte.
Im zweiten Abschnitt wechselte Torspieler Dominik Regele in den Sturm, was sich noch auszahlen sollte. Zunächst stellte Kapitän Fabio Paul überlegt auf 2:0, dann Dominik auf 3:0, ehe unser Zehner Mo Feldmann auf 4:0 erhöhte. Die letzten Minuten hatten es noch mal in sich. Auf Fabios Doppelpack legte Dominik noch einen Hattrick obendrauf, so dass sich der Vorsprung in den letzten sieben Minuten verdoppelte. Hier zeigte sich dann doch unsere konditionelle Überlegenheit.
Wir danken unserem Schiedsrichter Luca Francesco Paul für die tadellose Leitung des Spiels.
Aufstellung: Dominik Regele (36. Maximilian Goschy) – Yannic Nitschko (46. Fabien Richter), Tim Schneider Marvin de Vries, Jason Tom Jelitte – Benedikt Walther – Aaron Fingerle (36. Niclas Bauer), Moritz Feldmann, Thilo Hiebl – Fabio Paul, Antonio Rendina (36. Dominik Regele)
Tore: 1:0 Benedikt Walther (6.), 2:0 Fabio Paul (42.), 3:0 Dominik Regele (49.), 4:0 Moritz Feldmann (53.), 5:0 Fabio Paul (63.), 6:0 Dominik Regele (65.), 7:0 Dominik Regele (66.), 8:0 Dominik Regele (69.)

 

C-Junioren KW 28/2016
Sa., 16.07.2016


Rückblick Testspiel
SGM Albershausen/Sparwiesen – FV Faurndau B-Juniorinnen 7:0 (2:0)


Am vergangenen Donnerstag empfing unsere neuformierte C-Jugend die Oberliga-B- Juniorinnen des FV Faurndau am Butzbach. Unsere Mannschaft zeigte ein tolles Spiel, welches gleichzeitig das Abschiedsspiel unserer langjährigen Spielführerin Annika Bischoff war. Und die zeigte in ihrem letzten Spiel für uns, warum wir sie so vermissen werden. Überragend auf der 6er-Position mit toller Übersicht, stark in der Spieleröffnung und sehr zweikampfstark führte sie das Team zu einem nie gefährdeten Sieg. Auch ihr Nachfolger im Kapitänsamt, Fabio Paul, zeigte eine ganz starke Partie mit vier tollen Treffern. Letztendlich gab die körperliche Überlegenheit der Jungs gegen die bis zu zwei Jahre älteren Mädchen den Ausschlag, und so gab es einen eindeutigen Sieg.
Aufstellung: Dominik Regele (36. Maximilian Goschy) – Tim Schneider (45. Hannes Doludda), Benedikt Walther, Marvin de Vries (36. Niclas Bauer), Jason Tom Jelitte – Annika Bischoff – Yannic Nitschko (36. Aaron Fingerle), Moritz Feldmann (57. Manuel Gehrung), Thilo Hiebl – Fabio Paul (49. Paul Werner), Antonio Rendina (60. Dominik Regele)
Tore: 1:0 Fabio Paul 15.), 26. Moritz Feldmann (26.), 3:0 Fabio Paul (37.), 4:0 Fabio Paul (44.), 5:0 Fabio Paul (49.), 6:0 Antonio Rendina (60.), 7:0 Manuel Gehrung (67.)